idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
10.07.2018 09:17

Ausstellung zum Leben eines Zweibrücker Schulrektors zwischen Kaiserreich und Zweitem Weltkrieg

Gerhild Sieber Pressestelle der Universität des Saarlandes
Universität des Saarlandes

    „Die Edition des Tagebuchs eines Zweibrücker Schulrektors: Hans Stich und seine Zeit“ heißt eine Ausstellung, die Studentinnen und Studenten des Masterstudiengangs „Germanistik – Literatur und kulturelle Praxis“ der Universität des Saarlandes im Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz, Standort Zweibrücken, zeigen. Präsentiert werden Ergebnisse eines Studienprojekts zum Thema „Editionswissenschaft“. Ausstellungseröffnung ist am Donnerstag, 12. Juli, um 19.30 Uhr.

    Dass er Gegenstand eines Studienprojekts werden würde, hätte sich Dr. Hans Stich (1854-1937) wohl nicht träumen lassen: Doch der ehemalige Direktor des humanistischen Gymnasiums in Zweibrücken hinterließ ein handschriftliches Tagebuch, in dem er sein Privat- und Berufsleben ebenso dokumentierte wie die politischen Ereignisse seiner Zeit. Die Aufzeichnungen, die sich im Bestand der Bibliotheca Bipontina befinden, wurden nun von Masterstudentinnen und - studenten der Saar-Uni im Rahmen des Hauptseminars „Editionswissenschaft“ wissenschaftlich unter die Lupe genommen. „Im Seminar ging es darum, Teile des Tagebuchs zu erforschen und zur Veröffentlichung vorzubereiten“, erklärt die Seminarleiterin und Germanistik-Professorin Nine Miedema.

    Aus den Ergebnissen sei als Praktikumsprojekt schließlich die Ausstellung entstanden – erarbeitet von der Studentin Anne Katharina Staut. „Ihre Präsentation stellt einerseits verschiedene Editionstechniken exemplarisch vor und zeichnet andererseits die Geschichte des Autors und seiner Familie sowie des Zweibrücker Gymnasiums nach“, erläutert Nine Miedema. Edition und Biographie werden in den historischen Kontext des Ersten Weltkrieges und der Zeit bis zum Zweiten Weltkrieg eingebettet.

    Bei der Eröffnung am Donnerstag, 12. Juli, um 19.30 Uhr informiert Projektleiterin Prof. Dr. Nine Miedema über das Thema „Editionswissenschaft“. Anschließend führt Anne Katharina Staut in die von ihr in Zusammenarbeit mit der Bipontina erarbeitete Ausstellung ein.

    Die Ausstellung „Die Edition des Tagebuchs eines Zweibrücker Schulrektors: Hans Stich und seine Zeit“ ist ein neuer Beitrag der Reihe „Ergebnisse aus einer Forschungsbibliothek“.

    Ort und Zeit der Ausstellung:
    Ort: Landesbibliothekszentrum Bibliotheca Bipontina, Bleicherstr. 2, 66482 Zweibrücken
    Termin: 12. und 13. Juli sowie 6. August bis 28. September 2018
    Öffnungszeiten: Mo bis Fr 8 bis 13 Uhr; Mo, Mi, Fr 14 bis17 Uhr
    Eröffnung: Donnerstag, 12. Juli, um 19.30 Uhr
    Der Eintritt ist frei
    http://www.lbz.rlp.de

    Kontakt:
    Prof. Dr. Nine Miedema
    Universität des Saarlandes
    Germanistik
    Tel.: 0681 302-6610
    E-Mail: Nine.Miedema@mx.uni-saarland.de

    Hinweis für Hörfunk-Journalisten: Sie können Telefoninterviews in Studioqualität mit Wissenschaftlern der Universität des Saarlandes führen, über Rundfunk-Codec (IP-Verbindung mit Direktanwahl oder über ARD-Sternpunkt 106813020001). Interviewwünsche bitte an die Pressestelle (0681 302-2601) richten.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Geschichte / Archäologie, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Sprache / Literatur
    regional
    Kooperationen, Studium und Lehre
    Deutsch


    Das Tagebuch von Dr. Hans Stich.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay