idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
12.07.2018 14:50

Spitzenposition im THE Europe Teaching Ranking

Marietta Fuhrmann-Koch Kommunikation und Marketing
Universität Heidelberg

    Die Universität Heidelberg liegt in dem erstmals veröffentlichten Times Higher Education Europe Teaching Ranking deutschlandweit auf Platz 1. Europaweit zählt sie mit Platz 26 zu den Top 30-Hochschulen in dieser Rangliste, die von der University of Oxford (Großbritannien) angeführt wird. In Deutschland folgt auf Platz 2 die Universität Göttingen (38 in Europa) vor der LMU München, der Universität Mannheim, der TU München sowie der Universität Tübingen, die europaweit alle in der Ranggruppe 51 bis 75 platziert wurden.

    Pressemitteilung,
    Heidelberg, 12. Juli 2018

    Spitzenposition im THE Europe Teaching Ranking
    In der erstmals veröffentlichten Rangliste belegt die Universität Heidelberg deutschlandweit den ersten Platz

    Die Universität Heidelberg liegt in dem erstmals veröffentlichten Times Higher Education Europe Teaching Ranking deutschlandweit auf Platz 1. Europaweit zählt sie mit Platz 26 zu den Top 30-Hochschulen in dieser Rangliste, die von der University of Oxford (Großbritannien) angeführt wird. In Deutschland folgt auf Platz 2 die Universität Göttingen (38 in Europa) vor der LMU München, der Universität Mannheim, der TU München sowie der Universität Tübingen, die europaweit alle in der Ranggruppe 51 bis 75 platziert wurden.

    In dem am 12. Juli 2018 veröffentlichten Europe Teaching Ranking von Times Higher Education (THE) wird der Bereich Studium und Lehre in den Fokus genommen. Das Gesamtergebnis einer Hochschule in dieser Liste beruht auf der Gewichtung von insgesamt 13 Einzelindikatoren. Dazu zählen unter anderem die Qualität in der Lehre, die Infrastruktur oder auch die Betreuung der Studierenden durch die Hochschullehrer. Das Ranking basiert auf einer Umfrage unter Studierenden sowie der Auswertung von Daten.

    Kontakt:
    Kommunikation und Marketing
    Pressestelle
    Tel. +49 6221 54-2311
    presse@rektorat.uni-heidelberg.de


    Weitere Informationen:

    http://www.timeshighereducation.com/rankings/europe-teaching/2018#


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende
    fachunabhängig
    überregional
    Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay