idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
10.08.2018 15:09

BayernCloud - Allgäu wird Modellregion für digitale Dienste im Tourismus

Dr. Evdoxia Tsakiridou Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
fortiss - Forschungsinstitut des Freistaats Bayern für softwareintensive Systeme und Services

    Das Allgäu ist der erste Anwendungsfall der neuen BayernCloud. Die softwarebasierte IT-Plattform, die unter Federführung von fortiss entsteht, wird kleinen und mittelständischen Tourismus-Betrieben in Bayern digitale Lösungen bereitstellen. Mit der BayernCloud erhoffen sich die Beteiligten neue, innovative Dienste sowie eine bessere Dienstleistungsqualität auf Basis vernetzter Datenflüsse.

    Das Allgäu wird die erste bayerische Modellregion, die die BayernCloud für digitale Dienste im Tourismussektor anwenden wird. Bayerns Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer übergab heute den Förderbescheid für die zweite Phase der BayernCloud. fortiss baut derzeit die softwarebasierte, skalierbare IT-Plattform auf und wird Schnittstellen für verschiedene Anwendungen zur Verfügung stellen.

    Das System ist flexibel ausgelegt und nutzt Open-Source-Technologien. Damit wollen die fortiss-Wissenschaftler aufzeigen, welche Elemente und welche Systematik für die langfristige Entwicklung und den Betrieb von Plattform-Ökosystem essenziell sind.

    Neue Anwendungen

    Die Plattform bietet den Akteuren die Möglichkeit, Informationen oder Ressourcen bereitzustellen und auszutauschen. Dadurch können beispielsweise Daten zu Veranstaltungen, Wanderwegen, Badeseetemperaturen, ÖPNV- oder Wetterinformationen, Öffnungszeiten von Bergbahnen oder -hütten oder Wintersportberichte zusammengeführt werden. Diese Informationen lassen sich zentral von der BayernCloud abrufen und beispielsweise von Start-ups für neue Anwendungen weiterverarbeiten.

    Das Forschungsprojekt BayernCloud wird vom Freistaat Bayern mit 2,1 Mio. EUR gefördert. Es hat eine Laufzeit von drei Jahren. An dem Projekt sind u.a. die Allgäu GmbH und die Hochschule Kempten beteiligt.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Dr. Matthias Pfaff
    fortiss - Kompetenzfeld Business Model und Service Engineering
    Tel. +49 89 3603522 44
    E-Mail: pfaff@fortiss.org


    Weitere Informationen:

    https://www.fortiss.org/forschung/projekte/bayern-cloud/
    https://www.stmwi.bayern.de/


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Informationstechnik, Medien- und Kommunikationswissenschaften
    überregional
    Forschungsprojekte
    Deutsch


    Das Allgäu wird als erste bayerische Modellregion die BayernCloud nutzen. Die skalierbare IT-Plattform stellt mittelständischen Tourismus-Betrieben digitale Lösungen bereit.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay