idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Magazin
Teilen: 
29.08.2018 13:12

Internationale Tagung zu „Displaced Persons“ im Nachkriegseuropa an der Europa-Universität Viadrina

Michaela Grün Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

    Rund 20 internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Geschichts-, Rechts- und Sozialwissenschaften sind von Mittwoch, den 12. September, bis Freitag, den 14. September, zu Gast an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) und am Collegium Polonicum Słubice.

    Zwangsmigration, Flucht und Heimatsuche – Internationale Tagung zu „Displaced Persons“ im Nachkriegseuropa an der Europa-Universität Viadrina

    Rund 20 internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Geschichts-, Rechts- und Sozialwissenschaften sind von Mittwoch, den 12. September, bis Freitag, den 14. September, zu Gast an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) und am Collegium Polonicum Słubice. Sie nehmen an der Tagung „Displaced Persons im Nachkriegseuropa (1945 - 1950): Zwischen Zwangsmigration, Flucht und der Suche nach einer neuen Heimat“ teil. In Vorträgen und Diskussionen setzen sie sich mit den Folgen des Zweiten Weltkrieges u. a. für ehemalige Zwangsarbeiterinnen und -arbeiter, Insassen von Konzentrationslagern, Kriegsgefangene und Flüchtlinge auseinander, die sich außerhalb ihrer Heimat aufhielten. Die Teilnehmenden diskutieren, wie diese „Displaced Persons“ die eigenen Erfahrungen verarbeiten und welche Zukunftspläne sie vor dem Hintergrund des aufkommenden Kalten Krieges geschmiedet haben.

    Einen öffentlichen Vortrag im Rahmen der Tagung hält am Mittwoch, dem 12. September, 18.00 Uhr, Prof. Dr. Anke Hilbrenner, Professorin für osteuropäische Geschichte an der Universität Göttingen, zum Thema „Geschichte der ‚Displaced Persons’: Flucht, Migration und die Dezentralisierung der europäischen Geschichte im 20. Jahrhundert“. Interessierte sind herzlich eingeladen in den Senatssaal im Viadrina-Hauptgebäude, Große Scharrnstraße 59, Raum 109.

    Die Fachtagung ist nicht öffentlich.
    Medien werden gebeten, sich bei Interesse an einer Berichterstattung per E-Mail anzumelden: dpworkshop2018@gmail.com

    Das Programm ist abrufbar unter: https://dpworkshop2018.wixsite.com/home

    Die Konferenz wird organisiert von den Historikern Markus Nesselrodt (Europa-Universität Viadrina) und Marcus Velke (Universität Bonn) für das „Netzwerk Displaced Persons-Forschung“. Das Netzwerk ist ein Zusammenschluss von etablierten sowie Nachwuchs-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftlern, die sich mit „Displaced Persons“ im Nachkriegseuropa befassen.

    Weitere Informationen zum „Netzwerk Displaced Persons-Forschung“:
    http://www.netzwerkdpforschung.uni-bonn.de/das-netzwerk

    Weitere Informationen:
    Europa-Universität Viadrina
    Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Tel.: +49 (0)335 - 5534 4515
    presse@europa-uni.de
    www.europa-uni.de


    Bilder

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Geschichte / Archäologie, Gesellschaft, Kulturwissenschaften, Politik, Recht
    überregional
    Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


     

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).