Forschung zur frühen Bildung auf einen Blick

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
06.09.2018 10:06

Forschung zur frühen Bildung auf einen Blick

Philip Stirm Referat Kommunikation
Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

    Ein neues Dossier des Fachportals Pädagogik gibt einen systematischen Überblick, welche Informationen über die Forschung zur frühen Bildung in Deutschland online verfügbar sind. Es stellt Projekte, Literatur, wissenschaftliche Einrichtungen, Förderprogramme und Forschungsdaten kurz vor und verlinkt auf weiterführende Informationen.

    Der Bereich der frühen Bildung hat in den vergangenen Jahren verstärkte Aufmerksamkeit erfahren. Zahlreiche Studien zeigen inzwischen, dass in der frühen Kindheit maßgebliche Grundlagen für den weiteren Bildungserfolg gelegt werden. Das Dossier widmet sich diesem prosperierenden Forschungsfeld, das zahlreiche Arbeiten aus unterschiedlichen Disziplinen umfasst – von der Entwicklungspsychologie bis zur Bildungsökonomie.

    Das Dossier gibt unter anderem einen Überblick über wissenschaftliche Projekte und Publikationen, die sich mit früher Bildung befassen. Aus der großen Auswahl an Forschungsthemen konzentriert es sich dabei auf drei zentrale Aspekte: (1.) die Professionalisierung der pädagogischen Fachkräfte im Zuge von Aus- und Weiterbildung, die Verbesserung der (2.) Qualität in den Kindertagesstätten und (3.) die Wirkungen der Maßnahmen, mit denen die Kinder gefördert werden. Die Informationssammlung stellt darüber hinaus die wissenschaftlichen Einrichtungen und Netzwerke, die in diesem Feld aktiv sind, vor – geordnet nach Bundesländern. Außerdem bereitet das Dossier staatliche und von Stiftungen getragene Programme zur Forschungsfinanzierung auf und verlinkt auf verfügbare Datensätze aus Studien sowie auf Berichte, die Zahlen und Fakten zusammenfassen.

    Das Dossier „Forschung in der frühen Bildung“ im Fachportal Pädagogik:

    http://www.fachportal-paedagogik.de/forschungsinformation/Forschung-in-der-fruehen-Bildung-12518-de.html

    Das vom Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) angebotene Fachportal Pädagogik ist der zentrale Einstieg in die wissenschaftliche Fachinformation für Bildungsforschung, Erziehungswissenschaft und Fachdidaktik. Das Portal bietet unter anderem umfassende Literaturdatenbanken und Forschungsdatenquellen. Auf diese Angebote greift auch das neue Dossier zurück. Zudem nutzt es die umfangreichen thematischen Informationssammlungen des ebenfalls vom DIPF bereitgestellten Deutschen Bildungsservers, der als Internet-Wegweiser für alle mit Bildung befassten Professionen ein fachliches Angebot auch zur frühen Bildung bereitstellt.

    In einem eigenen Dossier gibt der Deutsche Bildungsserver einen aktuellen und detaillierten Überblick über die Aktivitäten und Sichtweisen der verschiedenen Beteiligten innerhalb der Debatte um die Qualität in der Kindertagesbetreuung und begleitet die Entwicklungen hin zum „Gute-KiTa-Gesetz“. Ein weiteres Dossier aus dem Themenbereich Elementarbildung im Deutschen Bildungsserver bildet die Ausbildungs- und Qualifikationswege für eine Tätigkeit in diesem Bereich ab.

    Das Dossier „Qualität in der Elementarbildung“:

    http://www.bildungsserver.de/Qualitaet-in-der-Elementarbildung-4164-de.html

    Das Dossier „Qualifizierung und Professionalisierung“:

    http://www.bildungsserver.de/Ausbildung-und-Studium-2405-de.html

    Kontakt:

    Fachportal Pädagogik: Dr. Renate Martini, +49 (0)69 24708-321, martini@dipf.de
    Deutscher Bildungsserver: Andrea Völkerling, +49 (0)69 24708-348, voelkerling@dipf.de
    Presse: Philip Stirm, +49 (0)69 24708-123, stirm@dipf.de, http://www.dipf.de

    Über das DIPF:

    Das Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) mit Sitz in Frankfurt am Main und in Berlin trägt mit empirischer Bildungsforschung, digitaler Infrastruktur und gezieltem Wissenstransfer dazu bei, Herausforderungen im Bildungswesen zu bewältigen. Das von dem Leibniz-Institut erarbeitete und dokumentierte Wissen über Bildung unterstützt Wissenschaft, Politik und Praxis im Bildungsbereich – zum Nutzen der Gesellschaft.


    Weitere Informationen:

    http://www.fachportal-paedagogik.de/forschungsinformation/Forschung-in-der-frueh... – das Dossier „Forschung in der frühen Bildung“ im Fachportal Pädagogik
    http://www.bildungsserver.de/Qualitaet-in-der-Elementarbildung-4164-de.html – das Dossier „Qualität in der Elementarbildung“ im Deutschen Bildungsserver
    http://www.bildungsserver.de/Ausbildung-und-Studium-2405-de.html – das Dossier „Qualifizierung und Professionalisierung“ im Deutschen Bildungsserver


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wissenschaftler
    Gesellschaft, Pädagogik / Bildung, Psychologie, Wirtschaft
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay