idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
13.09.2018 15:25

Energieforen Award für Prof. Dr. Jörg-Rafael Heim - Auszeichnung als Aktivster Wissenschaftspartner

Roxana Albrecht Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule Weserbergland

    Prof. Dr. Jörg-Rafael Heim, Professor für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Controlling und Energiewirtschaft an der Hochschule Weserbergland (HSW), ist mit dem Energieforen Award in der Kategorie „Aktivster Wissenschaftspartner“ ausgezeichnet worden. Verliehen wurde der Preis dieses Jahr erstmalig im Rahmen des 7. Jahreskongresses „Energiemarkt der Zukunft: Strategische Optionen für Energieunternehmen“ der Energieforen Leipzig am 11. und 12. September 2018.

    Die Preisträger wurden von der Geschäftsführung und den Kompetenzfeldleitern der Energieforen bestimmt. Zur festlichen Abendveranstaltung am ersten Kongresstag nahmen die Gewinner in der Skylounge des Hotels INNSIDE by Meliá Leipzig ihre Auszeichnungen entgegen.

    Prof. Dr. Jörg-Rafael Heim wurde in der Kategorie „Aktivster Wissenschaftspartner – besonders praxisbezogenes Engagement für unsere Mitglieder“ ausgezeichnet. Die Jury würdigte die Hinweise zur Erwiderung in der Anhörung zur Kostenprüfung für die dritte Regulierungsperiode, die Prof. Heim im Rahmen der User Group Netzcontrolling entwickelt hat. Diese liefert den Netzbetreibern des Netzwerkes bestmögliche Argumentationshilfen für die Kostenanhörung der Regulierungsbehörden.

    „Dieser Award ist eine große Ehre für mich. Ich freue mich sehr, dass meine Bemühungen um mehr Rechtmäßigkeit in den aktuellen Kostenprüfungen der Regulierungsbehörden auf diese ganz besondere Weise gewürdigt werden. Das motiviert mich, diese Tätigkeit noch weiter auszubauen“, so Prof. Dr. Jörg-Rafael Heim.

    Neben seiner Professur an der HSW ist Prof. Heim wissenschaftlicher Leiter der Energieforen Leipzig in der User Group Netzcontrolling. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte beziehen sich auf Energienetz- und Vertriebscontrolling, Netzentgeltregulierung, Europäisches Energierecht, Corporate Governance und (Tax-)Compliance.

    Mit dem neuen Award wollen die Energieforen die besondere Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedern aus ihrem Netzwerk hervorheben und neue Teilnehmende darauf aufmerksam machen, welche Möglichkeiten sich innerhalb des Netzwerkes bieten. Der Energieforen Award wurde in vier Kategorien vergeben: Praxisvorträge mit der höchsten Teilnehmerbewertung, Aktivstes Unternehmen in unserem Netzwerk – häufigste Beteiligung an Veranstaltungsformaten, Ganzheitliche Projektumsetzung mit einem Forenpartner – erfolgreiche Zusammenarbeit im Projekt „Marketing Automation“ sowie Aktivster Wissenschaftspartner – besonders praxisbezogenes Engagement für unsere Mitglieder.

    Seit 2010 arbeiten die Energieforen eng mit Wissenschaft und Praxis zusammen und widmen sich in Forschungs- und Entwicklungsprojekten, Studien und Marktanalysen sowie in verschiedenen Veranstaltungsformaten aktuellen Trends und Branchenentwicklungen. Als Partner für Forschung und Entwicklung unterstützen die Energieforen Fach- und Führungskräfte von Energieunternehmen im deutschsprachigen Raum. Etwa 50 Prozent der TOP-100-Energieversorger gehören zum Netzwerk der Energieforen. Ihre Kunden nutzen User Groups, Workshops und Fachkongresse zum Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch (Quelle: www.energieforen.de).


    Weitere Informationen:

    http://www.hsw-hameln.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Energie, Wirtschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Patrick Walther, Leiter Kompetenzfeld Controlling, Finanzen & Risikomanagement der Energieforen Leipzig, übergab Prof. Dr. Jörg-Rafael Heim (re.) den Energieforen Award.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay