idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
28.09.2018 14:27

Rüdiger Bergien mit dem Carl-Erdmann-Preis ausgezeichnet

Marion Schlöttke Öffentlichkeitsarbeit
Zentrum für Zeithistorische Forschung

    Rüdiger Bergien, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF), wurde auf dem 52. Historikertag in Münster für seine Habilitationsschrift „Im ‚Generalstab der Partei‘. Organisationskultur und Herrschaftspraxis in der SED-Zentrale (1946-1989)“ mit dem Carl-Erdmann-Preis ausgezeichnet.

    Die Habilitationsschrift von Rüdiger Bergien widmet sich dem Zentralkomitee (ZK), dem Exekutivorgan der SED-Parteiführung und Herrschaftszentrum der DDR. Die bis zu 2.000 Mitarbeiter waren dafür zuständig, dass die Parteilinie in allen Bereichen der Gesellschaft umgesetzt wurde. Auf der Basis von Akten der Partei und des Ministeriums für Staatssicherheit sowie von Zeitzeugeninterviews untersuchte Bergien Innenleben, Personalstruktur und Herrschaftspraxis des Apparats. Seine Ergebnisse revidieren das Bild einer stark auf die Ideologie bezogenen und homogenen Machtzentrale: Statt sich als Ideologiewächter vom Staat abzuheben, wuchs der ZK-Apparat im Lauf der Jahrzehnte in Staat und Gesellschaft hinein. Dies stabilisierte einerseits die Parteiherrschaft, hatte andererseits jedoch zur Folge, dass die ZK-Mitarbeiter im Herbst 1989 nicht bereit waren, ihre Macht bis zum Letzten zu verteidigen.

    Rüdiger Bergien ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung I "Kommunismus und Gesellschaft" am ZZF Potsdam und Privatdozent für Neuere und Neueste Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Die prämierte Studie erschien im August 2017 in der ZZF-Reihe „Kommunismus und Gesellschaft“ beim Ch. Links Verlag. Sein aktuelles Forschungsprojekt fragt nach dem Wandel der Informationsverarbeitung in Polizeibehörden und Nachrichtendiensten in Deutschland nach 1945.

    Der Preis wurde im Rahmen eines Festaktes am 27. September 2018 in Münster verliehen. Die Laudatio hielt Prof. Dr. Julia Angster, Professorin für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Mannheim. 

    Weitere Informationen zu Rüdiger Bergien:
    https://zzf-potsdam.de/de/mitarbeiter/rudiger-bergien

    Weitere Informationen zu der prämierten Habilitationsschrift:
    https://www.christoph-links-verlag.de/index.cfm?view=3&titel_nr=932

    Weitere Informationen zum Carl-Erdmann-Preis:
    https://www.historikerverband.de/nachwuchs/carl-erdmann-preis.html


    Originalpublikation:

    Rüdiger Bergien, Im "Generalstab der Partei". Organisationskultur und Herrschaftspraxis in der SED-Zentrale (1946-1989), Berlin 2017 (Reihe: Kommunismus und Gesellschaft, Bd. 5).


    Weitere Informationen:

    http://zzf-potsdam.de/de/news/rudiger-bergien-hat-den-carl-erdmann-preis-des-vhd... [Informationen auf der Website des ZZF]


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Geschichte / Archäologie, Kulturwissenschaften
    überregional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Rüdiger Bergien


    Zum Download

    x

    Die Preisverleihung


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay