Prof. Jakob Edler verstärkt Institutsleitung des Fraunhofer ISI

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
01.10.2018 12:47

Prof. Jakob Edler verstärkt Institutsleitung des Fraunhofer ISI

Anne-Catherine Jung Pressestelle
Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI)

    Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI erweitert seine Institutsleitung um Prof. Jakob Edler. Als Professor für Innovationspolitik und -strategie leitete er die vergangenen Jahre das renommierte Manchester Institute of Innovation Research. Er unterstützt am Fraunhofer ISI das bisherige Leitungsteam aus Prof. Marion Weissenberger-Eibl und Prof. Mario Ragwitz unter anderem mit seinen Kompetenzen im Bereich der Governance und Politik von internationalen Forschungs- und Innovationsaktivitäten.

    Am Fraunhofer ISI ist Prof. Jakob Edler kein Unbekannter: Bereits 1999 analysierte der mit Auszeichnung promovierte Politologe dort als wissenschaftlicher Mitarbeiter Forschungs- und Innovationspolitik. Aufgrund seiner exzellenten Leistungen wurde ihm 2004 zunächst die stellvertretende Leitung, zwei Jahre später die Leitung der Abteilung »Innovationssysteme und Politik« übertragen, bevor er schließlich 2007 an das Manchester Institute of Innovation Research wechselte. Seit 2011 leitet er das renommierte Forschungsinstitut als geschäftsführender Direktor. Prof. Edler berät zahlreiche Regierungen und Gremien auf allen politischen Ebenen. Seit Juni 2016 ist er Präsident des »European Forum for Studies of Policies for Research and Innovation«.

    »Mit Prof. Edler setzen wir auf einen exzellenten Wissenschaftler sowie international erfahrenen und gut vernetzten Experten im Bereich Innovationsforschung«, erklärt Prof. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft. »Wir wollen unsere Rolle als Innovationstreiber mit Exzellenz in der Forschung weiter ausbauen. Deshalb haben wir unter anderem im Juli 2017 den Verbund Innovationsforschung gegründet, der kompetente strategische Beratung rund um das Thema bietet und die gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Einbettung von technologischen Entwicklungen sicherstellt.«

    »Ich freue mich sehr, an das Fraunhofer ISI als eines der in Europa führenden Institute für Innovationsforschung zurückzukehren. Das Fraunhofer ISI hat eine breite technologische und sozialwissenschaftliche Kompetenz, die in ihrer Kombination weltweit einmalig ist und den besonderen Herausforderungen der Innovationsforschung und Beratung hervorragend gerecht wird. Das Institut ist zudem eng mit den technisch orientierten Fraunhofer-Instituten vernetzt. So bietet es den politischen und wirtschaftlichen Akteuren ein einzigartig breites Spektrum sozio-technischer wie auch sozio-ökonomischer Forschung zur Erstellung und Diffusion technischer und nicht-technischer Innovation und deren strategischer und politischer Unterstützung«, sagt Prof. Edler, der die Geschäftsführung des Instituts übernimmt.

    Die Institutsleiterin Prof. Weissenberger-Eibl freut sich über die hochrangige Unterstützung: »Wir begrüßen unseren neuen Kollegen Prof. Edler an unserem stetig wachsenden Institut ganz herzlich.«

    Kontakt:
    Anne-Catherine Jung MA
    Telefon: +49 721 6809-100
    E-Mail: presse@isi.fraunhofer.de

    Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI analysiert Entstehung und Auswirkungen von Innovationen. Wir erforschen die kurz- und langfristigen Entwicklungen von Innovationsprozessen und die gesellschaftlichen Auswirkungen neuer Technologien und Dienstleistungen. Auf dieser Grundlage stellen wir unseren Auftraggebern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft Handlungsempfehlungen und Perspektiven für wichtige Entscheidungen zur Verfügung. Unsere Expertise liegt in der fundierten wissenschaftlichen Kompetenz sowie einem interdisziplinären und systemischen Forschungsansatz.


    Weitere Informationen:

    https://www.isi.fraunhofer.de/de/presse/2018/presseinfo-29-2018-jakob-edler.html Lebenslauf und Interview


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Jakob Edler


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay