idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
05.10.2018 11:28

Verantwortung für die Zukunft - Nachhaltigkeit in allen Lebenslagen: Energie für die Zukunft startet

Simon Colin Hochschulkommunikation
Hochschule Darmstadt

    Darmstadt – Wie wirken sich Pflanzenschutzmittel auf Bienen aus? Haben die jüngsten Wetterkapriolen tatsächlich mit der globalen Erwärmung zu tun? Dies sind zwei der Themen der aktuellen Vortragsreihe „Energie für die Zukunft“, die am 22. Oktober in ihren vierzehnten Jahrgang startet. Immer montags um 19 Uhr laden die Hochschule Darmstadt (h_da), das „ENTEGA NATURpur Institut“ und die Wissenschaftsstadt Darmstadt in Kooperation mit der Centralstation Darmstadt Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung zum „Wissenschaftstag“ ein. Der Eintritt zu den Vorträgen in der Centralstation ist frei.

    „Das Leben der Bienen in unserer Umwelt“ heißt die Auftakt-Veranstaltung am 22. Oktober. Prof. Dr. Randolf Menzel ist Neurobiologe von der Freien Universität Berlin und erläutert, wie Pflanzenschutzmittel in der Landwirtschaft und im heimischen Garten das Verhalten von Bienen beeinflussen. Diese so genannten Neonikotinoide wirken sich drastisch aus auf Lernvermögen, Gedächtnisbildung, Sammelmotivation, Navigation und soziale Kommunikation von Bienen und Hummeln.

    Strom-Bojen sind Thema am 12. November. „Strom aus dem frei strömenden Mittelrhein – Strom-Bojen revolutionieren die Wasserkraft“ nennt Fritz Mondl seinen Vortrag. Der Österreicher gilt als Erfinder der Strom-Bojen, schwimmenden Strömungs-Kraftwerken, und möchte diese nach jahrelangen Forschungsarbeiten in der Donau nun auch im Mittelrhein zwischen Bingen und Worms realisieren.

    Auf der A5 zwischen Langen/Mörfelden und Weiterstadt wird derzeit eine Oberleitungsstrecke für Hybrid-LKW erprobt. Diesel-/Elektro-Lastwagen sollen dort ab 2019 Strom aufnehmen, um ihren Akku zu laden. Über Planung, Realisierung und Perspektive des Testlaufs berichtet am 10. Dezember Dr. Peter Doepgen aus dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung. Titel seines Vortrags: „Hessen wird Vorreiter der Verkehrswende – Das Projekt E-Highway A5“.

    Am 21. Januar 2019 ist José David da Torre Suárez zu Gast in der Centralstation. Er ist Geschäftsführer der Digitalstadt Darmstadt GmbH. Sein Thema: „Digitalstadt Darmstadt – Ein Bericht auf dem Weg zur intelligenten Modellstadt der Zukunft“.

    ARD-Meteorologe Karsten Schwanke fragt zum Abschluss der aktuellen „Energie für die Zukunft“-Staffel am 18. Februar 2019: „Global Warming oder doch nur ´das Wetter´?“.

    Moderator der Vortragsreihe ist Professor Ingo Jeromin aus dem Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der h_da: „Wetter und Klima der Erde werden durch den Menschen beeinflusst. Unser Ziel sollte daher sein, in allen Lebensbereichen nachhaltig zu handeln. Mit der aktuellen Vortragsreihe möchten wir Strategien und Technologien für ein zukunftsfähiges Leben und Wirtschaften vorstellen.“

    Matthias W. Send, Vorsitzender der Geschäftsführung „ENTEGA NATURpur Institut“: "Die Verzahnung von Ökonomie und Ökologie ist die Basis nachhaltigen Wirtschaftens. Wie facettenreich eine 360°-Betrachtung sein kann, zeigt die Themenvielfalt der diesjährigen Vortragsreihe. Die verbindende Klammer ist allerdings der Klima- und Umweltschutz.“

    Veranstaltungsort
    Centralstation Darmstadt
    Im Carree
    64283 Darmstadt

    Beginn
    jeweils um 19 Uhr, montags, im Rahmen des Wissenschaftstags. Der Eintritt ist frei.

    Programmübersicht:

    Montag, 22. Oktober 2018
    „Das Leben der Bienen in unserer Umwelt“
    Prof. Dr. Randolf Menzel, Freie Universität Berlin

    Montag, 12. November 2018
    „Strom aus dem frei strömenden Mittelrhein – Strom-Bojen revolutionieren die Wasserkraft“
    Fritz Mondl, Aqua Libre Energieentwicklungs-GmbH, Österreich

    Montag, 10. Dezember 2018
    „Hessen wird Vorreiter der Verkehrswende – Das Projekt E-Highway A5“
    Dr. Peter Doepgen, Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

    Montag, 21. Januar 2019
    „Digitalstadt Darmstadt – Ein Bericht auf dem Weg zur intelligenten Modellstadt der Zukunft“
    José David da Torre Suárez, Geschäftsführer der Digitalstadt Darmstadt GmbH

    Montag, 18. Februar 2019
    „Global Warming oder doch nur ´das Wetter´?“
    Karsten Schwanke, ARD-Meteorologe


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Fachlicher Ansprechpartner für die Medien
    Hochschule Darmstadt
    Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik

    Prof. Dr.-Ing. Ingo Jeromin

    Tel 06151.16-30053
    Mail ingo.jeromin@h-da.de
    Web www.energie-fuer-die-zukunft.de


    Anhang
    attachment icon Energie für die Zukunft: Programmflyer

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    Biologie, Energie, Meer / Klima, Tier- / Agrar- / Forstwissenschaften, Umwelt / Ökologie
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay