idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
10.10.2018 19:11

World Health Summit 2018: Berlin ist erneut Hauptstadt für globale Gesundheit

Antje Schütt Media & Communication
World Health Summit

    Führende Köpfe aus Politik, Wissenschaft, Industrie und Zivilgesellschaft diskutieren vom 14. bis 16. Oktober, wie sie gemeinsam die Gesundheitsziele der Vereinten Nationen erreichen können

    Berlin, 10. Oktober 2018

    Vom 14. bis 16. Oktober 2018 kommen 2.000 Global Health-Experten aus aller Welt zum World Health Summit in Berlin zusammen. Sie werden über drängende Fragen der weltweiten Gesundheitsversorgung sowie über die Prävention vermeidbarer Erkrankungen sprechen und insbesondere gemeinsam daran arbeiten, das Zusammenspiel der zahlreichen Initiativen in Politik, Wissenschaft, Privatwirtschaft und Zivilgesellschaft zu optimieren, die alle auf das Erreichen der gemeinsamen Gesundheitsziele der Vereinten Nationen hinarbeiten.

    Zu der Konferenz erwartet werden unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel, Microsoft-Gründer Bill Gates, WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus, zwei Nobelpreisträger, sieben Minister sowie 16 Geschäftsführer von internationalen Unternehmen und NGOs. Anlässlich des Jubiläums zum 10. World Health Summit wird das World Doctors Orchestra im Rahmen der Kongresseröffnung die 8. Symphonie von Beethoven aufführen.

    Themen des diesjährigen World Health Summit sind die weltweite Pandemie-Vorsorge, der Kampf gegen Antibiotika-Resistenzen sowie der gerechte Zugang zu lebenswichtigen Arzneimitteln. Außerdem geht es darum, wie die Digitalisierung die Gesundheitsversorgung verbessern kann und welche Möglichkeiten es gibt, Gesundheitssysteme zu stärken. Gesundheit ist eine Aufgabe für alle Politikbereiche, deshalb bringt der World Health Summit internationale Akteure zusammen, die normalerweise kein gemeinsames Forum haben, um diese Fragen intensiv zu diskutieren.

    Der World Health Summit steht traditionell unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel, des französischen Präsidenten Emmanuel Macron sowie des Präsidenten der Europäischen Kommission Jean-Claude Juncker. Erwartet werden 2.000 Teilnehmer und 300 Referenten aus 100 Ländern.

    Die Pressekonferenz zum Auftakt des 10. World Health Summit findet am 14. Oktober 2018 um 11:30 Uhr im Kosmos, Karl-Marx-Allee 131a, 10243 Berlin, Raum Outdoor/Robert Koch statt. Sprecher sind:
    - Prof. Dr. Detlev Ganten | Präsident, World Health Summit
    - Prof. Dr. Elizabeth Blackburn | Nobelpreisträgerin
    - Prof. Dr. Jochen Maas | CEO R&D, Sanofi Deutschland
    - Dr. Steven Buchsbaum | Bill & Melinda Gates Foundation

    Weitere presserelevante Termine:
    - World Health Summit Opening Ceremony mit dem World Doctors Orchestra (Programm) | Sonntag, 14.10.2018, 18:00 Uhr
    - Startup Track Pitch | Montag, 15.10.2018, 12:45 Uhr
    - World Health Summit Night mit Übergabe der World Health Summit-Präsidentschaft und Verleihung des Startup Track Award | Montag, 15.10. 2018, 18:30 Uhr
    - Joint Keynote Grand Challenges / World Health Summit | Dienstag, 16.10.2018, 18:00 Uhr, Hotel Estrel, Sonnenallee 225, 12057 Berlin (separate Akkreditierung erforderlich)
    - Fototermin zur Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding zur Vereinbarung einer Kooperation zwischen Charité – Universitätsmedizin Berlin und London School of Hygiene & Tropical Medicine | Montag, 15.10.2018, 16:00 Uhr

    Weitere Informationen
    Informationen zu Themen und Sprechern des World Health Summit 2018:
    http://www.worldhealthsummit.org/conference/program.html
    http://www.worldhealthsummit.org/conference/speakers.html

    Informationen zum Startup Track
    https://www.worldhealthsummit.org/initiatives/startup-track.html

    Der gesamte World Health Summit ist presseöffentlich. Akkreditierung online unter http://www.worldhealthsummit.org/media/accreditation.html


    Weitere Informationen:

    http://www.worldhealthsummit.org


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin, Politik
    überregional
    Pressetermine, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay