idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
12.10.2018 09:19

Leinen los! 2. Maritime Nacht am 10. November an der TUHH

Jasmine Ait-Djoudi Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Pressestelle
Technische Universität Hamburg

    Technik, Schiffe und Meer: Die Technische Universität Hamburg (TUHH) lädt in Kooperation mit dem Faszination Technik Klub am 10. November 2018 von 17 bis 22 Uhr zur zweiten Maritimen Nacht ein. In über 80 Vorträgen, Workshops, Filmen, Instituts- und Laborbesichtigungen, Experimenten und Ausstellungen zeigt die TUHH, dass Norddeutschland in der Entwicklung Maritimer Technik, Forschung und Wirtschaft ganz vorne mitsegelt. Die Veranstaltung richtet sich an alle, die sich für Schiffbau, Schifffahrt, Offshore, Hafen, Technik und Meer interessieren. Der Eintritt ist frei.

    Wie kommt das größte Schiff der Welt nach Hamburg? Gibt es Monsterwellen wirklich? Und wonach suchen Unterwasserroboter? Mehr als 40 Dozenten, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TUHH sowie aus norddeutschen Forschungsinstituten und Expertinnen und Experten aus über 28 maritimen Unternehmen stehen Rede und Antwort rund um das Thema Maritim. Dabei geht es um hochaktuelle Themen von der autonomen Schifffahrt über maritime Cybersicherheit, Plastik im Meer bis hin zur Klimaänderung und deren Auswirkung auf die Ozeane. „Wir wollen auch in diesem Jahr Jung und Alt für maritime Themen aus Naturwissenschaften, Technik und Wirtschaft begeistern“, sagt TUHH-Professor und Organisator der Maritimen Nacht Wolfgang Mackens. Für die jüngsten Besucher gibt es ein extra Programm, mit einem Seemansknotenkurs, einem maritimen Quiz, Demonstrationen an Schiff-Simulatoren und Mitmach-Experimenten im DLR_School_Lab.

    Die Maritime Nacht wird vom TUHH-Institut für Mathematik und dem DLR_School_Lab gemeinsam mit dem Faszination Technik Klub von Hamburg Invest ausgerichtet. Gefördert wird die Veranstaltung durch den VDI Bezirksverein Hamburg, das Maritime Cluster Norddeutschland, die Arbeitsgemeinschaft Marine Equipment and Systems im VDMA und das Deutsche Maritime Zentrum. Ziel ist es, die Bedeutung Hamburgs und Norddeutschlands als maritimen Forschungs-, Entwicklungs- und Wirtschaftsstandort zu verdeutlichen und aktuelle Fragestellungen zu diskutieren.

    Mehr Informationen: maritime-nacht.tuhh.de

    Was: 2. Maritime Nacht an der TUHH

    Wann: Samstag, 10. November 2018,

    Uhrzeit: 17 bis 22 Uhr

    Wo: Technische Universität Hamburg (TUHH),
    Am Schwarzenberg -Campus 1, 21073 Hamburg,
    Auf dem Campus der TUHH/ Gebäude A, C, D und H
    Eintritt ist frei


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Gesellschaft, Meer / Klima, Pädagogik / Bildung, Umwelt / Ökologie, Verkehr / Transport
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Schule und Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay