idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
12.10.2018 13:59

Welcome Centre eröffnet Regionalbüro in Göttingen

Thomas Richter Öffentlichkeitsarbeit
Georg-August-Universität Göttingen

    (pug) Das Welcome Centre des Göttingen Campus und der Region Südniedersachsen hat in Göttingen das Regionalbüro für die Stadt Göttingen eröffnet. Vor mehr als 100 Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik stellten die Universität Göttingen, die SüdniedersachsenStiftung und die Stadt Göttingen das gemeinsame Projekt vor.

    „Das Welcome Centre ist eine hervorragende Idee und gute Investition in unsere Region“, erklärte der Göttinger Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler. „Hier wird in echter Team-Arbeit nach vorne geschaut. Gemeinsam wollen die Beteiligten unsere Region für Fach- und Führungskräfte, für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt zugänglich machen.“

    „Mit der neuen Struktur bauen wir in Südniedersachsen ein lückenloses und hochprofessionelles Beratungs- und Betreuungsangebot auf, das in dieser Form in der Bundesrepublik Modellcharakter hat“ so Prof. Dr. Hiltraud Casper-Hehne, Projektleiterin und Vizepräsidentin für Internationales der Universität Göttingen. „Mit der Etablierung von professionellen Serviceleistungen unterstützen wir die regionalen Unternehmen und wirken so dem demografischen Wandel in der Region entgegen.“

    Dr. Martin Rudolph, Leiter der IHK-Geschäftsstelle Göttingen und Vorstandsvorsitzender der SüdniedersachsenStiftung, ist sich sicher: „Das Leistungspaket des Welcome Centre wird auch kleine und mittlere Unternehmen überzeugen. Es ist absolut serviceorientiert, bietet ein breites Netzwerk, ist flächendeckend in ganz Südniedersachsen verfügbar und ein Gewinn für die Arbeitgeberattraktivität von Unternehmen, Stadt und Region.“

    Bei der Eröffnung im Ratssaal der Stadt Göttingen stellten die Mitarbeiterinnen des neuen Regionalbüros die Angebote vor, die von der Unterstützung bei der Suche nach adäquatem Wohnraum, einem Kindergarten- oder Schulplatz bis zur Hilfe bei behördlichen Schritten wie dem Einwohnermeldeamt, bei Visums-und Aufenthaltsfragen sowie dem deutschen Banken- und Versicherungssystem reichen. Der Göttinger Unternehmer Dr. Robert Vollmers, Geschäftsführer der Qioptic Photonics, stellte fest: „Das Welcome Centre ermöglicht durch die enge Vernetzung und Zusammenarbeit mit den Kommunen und den Unternehmen eine dreifache Win-Win-Win Situation: für die Unternehmen, die Region und schließlich die neuen Mitarbeiter, die in die Region kommen“.

    Die Angebote werden während der Projektphase kostenlos zur Verfügung gestellt, damit Unternehmen und Fachkräfte die Möglichkeit haben, die Angebote zur erproben – seit März 2018 im Landkreis Northeim und seit Juni 2018 im Landkreis Göttingen. Nach Ende der Projektlaufzeit werden die Angebote kostenpflichtig.

    Das zukünftige Welcome Centre unterstützt Arbeitskräfte aus dem In- und Ausland und deren Familien bei ihrem Start in Südniedersachsen, somit fördert das Welcome Centre die Attraktivität des Standortes und die Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Wirtschaft. Derzeit unterstützen mehr als 40 Partner das Projekt, darunter Hochschulen, Wirtschaftsunternehmen, Verbände und Kommunen aus dem Landkreis Göttingen und Northeim sowie die Landkreise selbst. Das Projekt wird bis Ende 2019 vom Land Niedersachsen gefördert und soll danach in den Regelbetrieb gehen.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Prof. Dr. Hiltraud Casper-Hehne
    Georg-August-Universität Göttingen
    Vizepräsidentin für Internationales
    Wilhelmsplatz 1, 37073 Göttingen
    Telefon (0551) 39-13110
    E-Mail: hiltraud.casper-hehne@zvw.uni-goettingen.de
    Internet: http://www.uni-goettingen.de/de/110984.html


    Weitere Informationen:

    http://www.welcome-to-suedniedersachsen.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    Kooperationen, Organisatorisches
    Deutsch


    Das Welcome Centre des Göttingen Campus und der Region Südniedersachsen hat in Göttingen das Regionalbüro für die Stadt Göttingen eröffnet.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay