Quadriga-Debatte: Qualitätspakt Lehre – und dann?

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
27.11.2018 09:38

Quadriga-Debatte: Qualitätspakt Lehre – und dann?

Peggy Groß Kommunikation
Stifterverband

    Presseeinladung

    Mittwoch, 05. Dezember 2018
    18:00 - 19:30 Uhr
    Allianz Forum
    Pariser Platz 6
    10117 Berlin

    Eine kontroverse Debatte in der Hochschulpolitik ist neu entfacht: Ist die Deutsche Lehrgemeinschaft das richtige Instrument, um die positiven Impulse des Qualitätspaktes Lehre aufzugreifen und die Hochschullehre kontinuierlich weiterzuentwickeln? Was wäre die Alternative? Braucht die Hochschullehre überhaupt einen Innovationswettbewerb? Oder würde es nicht reichen, wirksame Maßnahmen zu bündeln und zu verstetigen?

    Diese Fragen diskutieren bei der nächsten Quadriga-Debatte unter anderem Ernst-Dieter Rossmann, Vorsitzender des Bundestagsausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, Sabine Behrenbeck, Leiterin der Abteilung Tertiäre Bildung im Wissenschaftsrat und Karin Donhauser, Vorsitzende des Auswahlgremiums des Qualitätspakts Lehre von der Humboldt-Universität Berlin.

    Im Jahr 2020 läuft der Qualitätspakt Lehre aus. Für die Verbesserung der Studienbedingungen und der Lehrqualität haben Bund und Länder insgesamt zwei Milliarden Euro investiert; 186 Universitäten, Fachhochschulen sowie Kunst- und Musikhochschulen haben von der Förderung profitiert.

    Wie kann ein dauerhafter Wettbewerb zur Förderung von Lehrinnovationen etabliert werden? Diese Frage soll bei der Quadriga-Debatte diskutiert werden, um Impulse für die Beratungen in der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz herauszuarbeiten. Pressevertreter sind zur Quadriga Debatte im Allianz Forum herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich an unter: presse@stifterverband.de

    Aus dem Programm:
    18:00 Uhr
    Begrüßung
    Diskussion
    Sabine Behrenbeck, Leiterin, Abteilung Tertiäre Bildung, Wissenschaftsrat, Köln
    Klaus Diepold, Lehrstuhl für Datenverarbeitung, Technische Universität München
    Karin Donhauser, Vorsitzende des Auswahlgremiums, Humboldt-Universität Berlin, und Vorsitzende des Auswahlgremiums des Qualitätspakts Lehre
    Sylvia Heuchemer, Vizepräsidentin für Lehre und Studium, Technische Hochschule Köln
    Marcus Lamprecht, Mitglied des Vorstands, freier zusammenschluss von student*innenschaften, Berlin
    Volker Meyer-Guckel, stellv. Generalsekretär, Stifterverband, Berlin
    Ernst-Dieter Rossmann, MdB, Vorsitzender, Bundestagsausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, Berlin
    19:30 Uhr
    Empfang mit Blick auf die Quadriga

    Pressekontakt:
    Peggy Groß
    T 030 322982-530
    presse@stifterverband.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Pressetermine, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay