idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
08.01.2019 15:30

apl. Prof. Dr.-Ing. Reinhard Möller, Bergische Universität Wuppertal, ist neuer 4ING-Vorsitzender

Heike Schmitt Öffentlichkeitsarbeit
4ING - Fakultätentage der Ingenieurwissenschaften und der Informatik an Universitäten e.V.

    Gut ausgebildete Ingenieurinnen und Ingenieure sowie Informatikerinnen und Informatiker tragen wesentlich zur Gestaltung der digitalen Transformation bei und sichern so langfristig unseren wirtschaftlichen Erfolg. 4ING wird sich weiterhin dafür einsetzen, dass die hohe Qualität der Ingenieurausbildung an deutschen Universitäten erhalten bleibt und dass die erforderlichen Rahmenbedingungen für Lehre und Forschung gegeben sind. 4ING sieht sich als kompetenter und kritischer Berater von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft im Bereich der Lehre und Forschung in den Ingenieurwissenschaften und der Informatik.

    Zum 01.01.2019 fand turnusmäßig eine Veränderung im Vorstand des Dachvereins 4ING, Fakultätentage der Ingenieurwissenschaften und der Informatik an Universitäten e.V. statt. Nach 2 Jahren erfolgreicher Tätigkeit von Prof. Bargstädt (Bauhaus-Universität Weimar) übernahm nun Prof. Möller (Bergische Universität Wuppertal den Vorsitz.

    Die 4ING-Vorstandsmitglieder sind seit 01.01.2019:

    apl. Prof. Dr.-Ing. Reinhard Möller, Bergische Universität Wuppertal (FTEI), 4ING-Vorsitzender
    Prof. Dr.-Ing. Felix Huber, Bergische Universität Wuppertal (FTBGU)
    Prof. Dr.-Ing. Norbert Ritter, Universität Hamburg (FTI)
    Prof. Dr.-Ing. Sebastian Engell, TU Dortmund (FTMV)

    4ING befasst sich, auch vor dem Hintergrund der durch die digitale Transformation hervorgerufenen Veränderungen in der Wissenschaft und Technik, besonders mit folgenden Themen:

    • Sicherung des Ingenieur- und Informatiker-Nachwuchses durch Förderung junger Menschen mit Interesse an MINT-Fächern
    • Förderung, Entwicklung und Unterstützung von innovativen Lehrformen
    • Sicherstellung berufsrelevanter akademischer Qualifizierung der Bachelor- und Masterabsolventen durch geeignete Qualitätssicherungsinstrumente für die Studiengänge der Ingenieure und der Informatik
    • Weiterentwicklung des Bologna-Prozesses durch Mitgestaltung des europäischen Hochschulraums in Kooperation mit nationalen und europäischen Wissenschafts- und Berufsorganisationen
    • Förderung der Internationalisierung deutscher Ingenieurausbildung und deutscher Ingenieurkompetenz vor dem Hintergrund einer globalisierten Welt
    • Qualitätssicherung in der Ingenieurpromotion zur Gewährleistung hoher Fach- und Handlungskompetenz von promovierten Ingenieuren und Informatikern in Schlüsselpositionen in Wissenschaft und Wirtschaft
    • Sicherstellung hoher Lehrqualität und Konkurrenzfähigkeit in der Forschung der Ingenieurfakultäten durch angemessene Rahmenbedingungen
    • Ethische Anforderungen an die Ingenieure und Informatiker der Zukunft als Folge der Digitalisierung der Gesellschaft

    Weitere Informationen: www.4ing.net

    Ansprechpartnerin:
    Ass. iur. Heike Schmitt
    Geschäftsführerin des Dachvereins „Fakultätentage der Ingenieurwissenschaften und der Informatik an Universitäten“ (4ING) e.V.
    Rainer-Gruenter-Str. 21 FC 02.09
    42119 Wuppertal
    Tel.: 06151-950 51 35
    E-Mail: H.Schmitt@4ing.net
    Internet: www.4ing.net

    Der Dachverein „Fakultätentage der Ingenieurwissenschaften und der Informatik an Universitäten“ (4ING) vertritt 140 Fakultäten, Fachbereiche und Abteilungen an 60 Universitäten und Technischen Universitäten in Deutschland. Diese stellen mehr als 90% des universitären Studienangebotes bereit in den Fächern Bauingenieurwesen, Geodäsie; Maschinenbau, Verfahrenstechnik; Elektrotechnik, Informationstechnik sowie Informatik.


    Weitere Informationen:

    http://www.4ing.net


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Bauwesen / Architektur, Elektrotechnik, Energie, Informationstechnik, Maschinenbau
    überregional
    Organisatorisches, Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay