idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
22.01.2019 11:16

Konsum und Lebensstil: Einführung in ein interdisziplinäres Forschungsfeld

Dr. Romy Müller UNI Services
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

    Wirtschaftswissenschaften, Psychologie, Betriebswirtschaft und Soziologie sind nur einige der Disziplinen, die sich mit „Konsum und Lebensstil“ beschäftigen. Dieter Bögenhold und Farah Naz, beide SoziologInnen, haben festgestellt, dass trotz steigendem Konsum die Menge an wissenschaftlichen Erkenntnissen zu dem Phänomen nicht steigt, sondern zunehmend fragmentiert vorliegt. Sie legen daher nun eine interdisziplinäre „kurze Einführung“ zu „Konsum und Lebensstil“ vor, die versucht, einen Überblick über das Wissen unterschiedlicher Fächer anzubieten.

    „In den Wirtschaftswissenschaften ist der Konsum eng mit den Nachfrageprozessen verbunden, während sich die Soziologie mit dem symbolischen Ausdruck von Konsumakten – in Verbindung mit Klassen und Lebensstilen – beschäftigt“, führt Dieter Bögenhold (Institut für Soziologie an der Universität Klagenfurt) ein. Er legt gemeinsam mit Farah Naz, die an der University of Sargodha in Pakistan lehrt und forscht, eine Monographie vor, die unterschiedliche wissenschaftliche Blickwinkel auf das Themenfeld „Konsum und Lebensstil“ anbieten möchte.

    Konsum sei, so die beiden AutorInnen, prädestiniert dafür, uns etwas über sich verändernde Gesellschaften mit unterschiedlichen Historien, Märkten und Kulturen zu erzählen. „Konsum bildet nicht nur eine Reihe von Prozessen wie Produktauswahl, Kauf, Verwendung, Reparatur und Entsorgung ab, sondern zeigt die Legitimität von Produkten und deren Märkten auf“, so Bögenhold weiter. Moralische Schranken würden beispielsweise sichtbar, wenn man an die Verfügbarkeit von Waffen oder Drogen auf unterschiedlichen Märkten denkt. Doch nicht nur, was uns der Markt zur Verfügung stellt, sondern auch, was Teil unserer Konsum-Träume und Spar-Ziele wird, bringe interessante wissenschaftliche Einblicke zutage. Für die Soziologie sei dabei von besonderem Interesse, dass Konsum auch immer eine Form des Ausdrucks der sozialen Position des oder der Konsumierenden sei.

    In den letzten zwanzig Jahren sei es, so Bögenhold und Naz in ihrer Einleitung zum Buch, zu entscheidenden Veränderungen in der Welt des Konsums gekommen: Elektronische Online-Märkte haben im Zuge der Digitalisierung fragmentierte lokale Handelsplätze abgelöst oder deren Position neu eingeordnet. Darüber hinaus sei die Rolle von Konsumentinnen und Konsumenten heute nicht mehr in der gleichen Weise passiv zu sehen. „Die Prosumer, die sowohl KonsumentInnen als auch unternehmerische ProduzentInnen sind, bringen die Rollen zum Verschwimmen“, fasst Bögenhold zusammen. Ein weiterer Trend sei die zunehmende Bedeutung von ökologischer Nachhaltigkeit, die in vielen Bereichen ein neues Konsumentenbewusstsein präge.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Univ.-Prof. Dr. Dieter Bögenhold
    +43 463 2700 3401
    Dieter.Boegenhold@aau.at


    Originalpublikation:

    Bögenhold, D. & Naz, F. (2018). Consumption and Life-Styles. A Short Introduction. London: palgrave macmillan.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Gesellschaft, Wirtschaft
    überregional
    Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay