idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
01.02.2019 14:42

Landwirtschaft: Studie untersucht Potenziale von Weideflächen in Kasachstan für Viehzucht

Sina Lehmann Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

    Eine von IAMO-Forschenden veröffentlichte Studie hat die räumliche Verteilung und Intensität der Weidenutzung in Kasachstan untersucht. Das Modell gibt Aufschluss über die noch auszuschöpfenden landwirtschaftlichen Potenziale der weiträumigen Graslandschaften Kasachstans. Das Modell kann genutzt werden, um die Bedingungen in ähnlichen ländlichen Regionen detailgenau zu bewerten.

    Forschende des Leibniz-Instituts für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO) haben eine aktuelle Studie zur räumlichen Verteilung und Intensität der Beweidung in Kasachstan veröffentlicht. Kasachstan ist das größte Binnenland der Welt mit ausgedehnten Graslandschaften und einer geringen Bevölkerungsdichte. Eine extensive Viehzucht ist daher Hauptbestandteil der kasachischen Landwirtschaft. Die riesigen, zum Teil ungenutzten Flächen könnten zukünftig auch eine entscheidende Rolle für die Versorgung einer wachsenden Weltbevölkerung mit tierischen Produkten spielen.

    Trotz des großen Flächenbedarfs und des erheblichen ökologischen Fußabdrucks der Tierproduktion bestehen Wissenslücken in Bezug auf die Größe, Intensität und räumliche Verteilung der Flächen, die für die Viehzucht genutzt werden. In der Studie entwickelten die Autoren daher einen neuen Ansatz, der eine Beurteilung der Weideintensität mit sehr genauen Räumlichkeitsdetails ermöglicht. Im Jahr 2015 wurden schätzungsweise 48% der verfügbaren kasachischen Weidefläche genutzt, jedoch mit sehr geringer durchschnittlicher Intensität, was die noch auszuschöpfenden Potenziale verdeutlicht. Dennoch gab es auch Bereiche, in denen eine Überweidung eine Gefahr darstellte. Die von den Autoren erarbeitete Karte der Weideintensität kann helfen, eine nachhaltige Beweidung und die damit verbundenen tierischen Produktionspotenziale zu bestimmen. Das Modell ist auch für andere Regionen anpassbar, in denen Weidemuster definiert werden können, die aktuelle Weidenutzung jedoch unbekannt ist.

    Die Studie ist bei der Online Fachzeitschrift PLOS ONE erschienen und unter dem unten genannten Link abrufbar.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    PD Dr. Daniel Müller
    Tel.: +49 345 2928-328
    mueller@iamo.de


    Originalpublikation:

    Brett Hankerson, Florian Schierhorn, Alexander V. Prishchepov, Changxing Dong, Christina Eisfelder, Daniel Müller (2019): Modeling the spatial distribution of grazing intensity in Kazakhstan. PLOS ONE 14 (1): 1-27.

    https://doi.org/10.1371/journal.pone.0210051


    Weitere Informationen:

    https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0210051


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Tier- / Agrar- / Forstwissenschaften
    überregional
    Forschungsergebnisse, Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Distribution of grazing intensity in Kazakhstan for the year 2015


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay