Weiterbildung für Nachhaltigkeit und Umweltschutz - Fernstudienkurse an der Universität in Koblenz

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
11.02.2019 12:49

Weiterbildung für Nachhaltigkeit und Umweltschutz - Fernstudienkurse an der Universität in Koblenz

Bernd Hegen Referat Öffentlichkeitsarbeit
Universität Koblenz-Landau

    Die Fernstudienkurse „Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement“ und „Deutsches Umweltrecht“ der Univeristät in Koblenz vermitteln Fach- und Führungskräften wissenschaftliche Konzepte zu Sustainability, Corporate Social Responsibility und Environmental Compliance.

    Von Jahr zu Jahr neue Hitzerekorde, schwimmende Plastikinseln auf den Ozeanen und kontroverse Diskussionen um Kohlekraftwerke, Dieselabgase und Feinstaub machen deutlich: Der Umbau der Gesellschaft zu mehr Nachhaltigkeit muss forciert und das Umweltrecht gestärkt werden. Wissenschaft und Politik haben hierzu Ansätze entwickelt, doch mangelt es vielfach an kompetenter und konsequenter Umsetzung. Eine Voraussetzung hierfür ist ein umfassendes Know-how auf allen unternehmerischen Ebenen, von der Leitungs- über die mittlere Führungsebene bis hin zu den Beschäftigten. Zwei Fernstudienkurse der Universität in Koblenz vermitteln interessierten Personen wissenschaftliche Konzepte zu Sustainability, Corporate Social Responsibility und Environmental Compliance.

    Die Kursteilnehmer erhalten einen umfassenden Einblick in die wichtigsten Bereiche des Nachhaltigkeitsmanagements und Umweltrechts und lernen, diese Ansätze und rechtlichen Anforderungen in unternehmerische Entscheidungen umzusetzen. Daraus resultiert ein wechselseitiger dreifacher Nutzen – in globaler Verantwortung für unsere Gesellschaft, in ökonomischer Hinsicht für das Unternehmen wie auch für die eigene berufliche Laufbahn.

    Der Fernstudienkurs „Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement“ beleuchtet das Themenfeld in allen unternehmerischen Bereichen und vermittelt den Teilnehmern ein umfassendes und praxisnahes Wissen, um so Kompetenzen zur Beurteilung von ökologisch-betriebswirtschaftlichen Entwicklungspotenzialen in Unternehmen zu erlangen. Seitenblicke auf die europäische und deutsche Umweltpolitik sowie Aspekte der Umweltökonomie runden das inhaltliche Konzept des Kurses ab.

    Ziel des Fernstudienkurses „Deutsches Umweltrecht“ ist es, den Teilnehmern die Grundlagen des Allgemeinen Umweltrechts ebenso zu vermitteln wie eine umfassende und detaillierte Übersicht über die wichtigsten Teilgebiete des Besonderen Umweltrechts: Gewässerschutzrecht, Immissionsschutzrecht, Kreislaufwirtschaftsrecht, Naturschutzrecht, Bodenschutzrecht, Chemikalien- und Gefahrstoffrecht. Anhand von Fallbeispielen lernen die Teilnehmer, die Regelungen der Gesetze und Verordnungen in die Praxis umzusetzen und umweltrechtliche Auflagen im Sinne einer nachhaltigen und ethisch verantwortungsvollen Compliance-Kultur zu erfüllen.

    Mit diesen berufsbegleitenden, sechsmonatigen Weiterbildungsangeboten spricht die Universität in Koblenz Fach- und Führungskräfte in Wirtschaftsunternehmen aller Art sowie Behörden, Umweltschutz- und Fachverbänden an. Zulassungsvoraussetzung ist ein Hochschulabschluss oder eine abgeschlossene Berufsausbildung mit einer Tätigkeit im Umweltbereich. Beide Kurse starten im April 2019, Anmeldeschluss ist der 15. März 2019.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Dipl.-Biol. Norbert Juraske
    Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz
    Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW)
    Universitätsstraße 1
    56070 Koblenz
    Tel.: 0261 287-1520
    E-Mail: umwelt@uni-koblenz.de


    Weitere Informationen:

    http://www.zfuw.org


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    Recht, Umwelt / Ökologie, Wirtschaft
    überregional
    Studium und Lehre, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay