idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.02.2019 14:40

Calculating correlated materials from first principles

Dr. Carola Langer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden

    New Leibniz Junior Research Group headed by Oleg Janson at Leibniz Institute for Solid State and Materials Research Dresdan (IFW Dresden)

    Modern functional materials such as superconductors or magnets are underlain by interacting electrons. A detailed description of electronic correlations is important to understand these materials and to devise new applications. Although exact solutions are restricted to a handful of simple models, the recent development of computational methods holds promise for a forthcoming breakthrough. Dr. Oleg Janson from IFW Dresden wants to employ such state-of-the-art numerical methods and calculate correlations effects in real materials. For this he received a grant for a Leibniz Junior Research Group in the 2019 Leibniz Competition. In cooperation with his colleagues at the Vienna University of Technology (TU Wien), Oleg Janson intends to combine conventional electronic structure methods based on the density functional theory (DFT) with the advanced many-body methods such as the dynamical mean field theory (DMFT) and its diagrammatic extensions. In particular, the program package FPLO (Full-Potential, Local-Orbital) developed at the IFW Dresden will be combined with modern impurity solvers to facilitate numerically efficient DFT+DMFT calculations for real materials. In this way, the physical properties of correlated materials can be studied and even predicted. Although this project resides in theoretical physics, its importance goes beyond basic research. The results can be used e.g. as a guidance for material development of novel electronic components.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Dr. Oleg Janson
    o.janson@ifw-dresden.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Physik / Astronomie, Werkstoffwissenschaften
    überregional
    Forschungsprojekte, Personalia
    Englisch


    Dr. Oleg Janson, Head of the new Leibniz Junior Research Group at IFW Dresden


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay