idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
15.02.2019 10:22

Auftakt + Ausstellungseröffnung am 26.02.2019: Veranstaltungsreihe Leonardo da Vinci

Dirk Borhart Presse und Kommunikation
Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste

    Veranstaltungsreihe und Ausstellungen zum 500. Todestag Leonardo da Vincis vom 23. Februar bis 22. März 2019

    Eröffnungsveranstaltung:
    Leonardo – Genialer Beobachter: sein Lebenswerk als Künstler und Ingenieur
    Mit Vorträgen von Prof. Dr. Georg Satzinger, Prof. Dr. Eberhard H. Knobloch, Prof. Dr. Herbert Maschat

    Um 20 Uhr Ausstellungseröffnung: „DA VINCI 500“
    Eine interaktive Ausstellung verbunden mit einer Buch- und Ausstellungspräsentation zum Codex Madrid I

    Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste, Düsseldorf

    Leonardo – Genialer Beobachter: sein Lebenswerk als Künstler und Ingenieur

    Genau beobachten, Eindrücke akribisch notieren, Skizzen anfertigen, Ideen entwickeln und kreativ umsetzen. Der Natur auf die Finger schauen, sie studieren und verstehen. Darin war Leonardo brillant. Nach den Prinzipien der Natur haben auch die Nobelpreisträger für Chemie 2018 Grundlagen zur Produktion von Biokraftstoffen und Medikamenten entwickelt. Leonardo lebte zwar in einem anderen Zeitfenster und hatte deshalb andere Schwerpunkte: Sein Wirkungsfeld war jedoch unvorstellbar breit und unübertroffen. Sein phänomenales Talent, durch Beobachtung schöpferisch Wirksames epochenübergreifend zu gestalten, über Disziplinen hinweg großartige Werke zu schaffen, faszinieren uns und lassen uns erstaunen. In unserer ersten Veranstaltung aus der Reihe zum 500. Todestag Leonardo da Vincis wollen wir sein Wirken als Maler, Mechaniker, Hydrologe und Ingenieur vorstellen und möchten damit das außergewöhnliche Lebenswerk Leonardos präsentieren.

    Programm
    Begrüßung 18.00 Uhr
    Prof. Dr. Wolfgang Löwer, Präsident der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste

    Vorträge
    Leonardo – ein Florentiner Maler und mehr
    Prof. Dr. Georg Satzinger, Bonn

    Leonardo da Vinci im Rahmen der anderen Renaissance-Ingenieure
    Prof. Dr. Eberhard H. Knobloch, Berlin

    Leonardo da Vinci: Maschinenelemente machen Maschinen
    Prof. Dr. Herbert Maschat, Graz/Klagenfurt

    Ausstellungseröffnung und Buchvorstellung
    Begrüßung 20.00 Uhr
    Prof. Dr. Wolfgang Löwer, Präsident der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste

    Kurzvortrag und Buchvorstellung
    Leonardos Codex Madrid I, ein Panoptikum der Technikgeschichte.
    Eine Kurzpräsentation der kommentierten Aachener Neuausgabe.
    Prof. Dr. Dietrich Lohrmann, Aachen

    Termin: 26.02.2019 18:00 - 21:00

    Veranstaltungsort:

    Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste
    Palmenstr. 16
    40217 Düsseldorf
    Nordrhein-Westfalen
    Deutschland

    Die Ausstellung „Leonardo da Vinci – Bewegende Erfindungen“, eine interaktive Ausstellung des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften und Mathematik der Fachhochschule Bielefeld, und die Ausstellungstafeln zum Codex Madrid können im Foyer der Akademie vom 26. Februar bis zum 22. März 2019, montags bis donnerstags, von 12.00 bis 17.00 Uhr kostenlos besichtigt werden.

    Zur Veranstaltungsreihe:

    Auch 500 Jahre nach dem Tode Leonardo da Vincis ist sein Erbe ein so lebendiger Teil unserer Kultur, dass dieses Jubiläum eine wunderbare Gelegenheit biete, sich mit diesem außerordentlichen Menschen und seinen Werken ausführlich zu beschäftigen. Die Nordrhein-Westfälische Akademie, die sich der Wissenschaft ebenso wie der Künste widmet, fühlt sich dieser historischen Persönlichkeit besonders eng verbunden, denn Leonardo da Vinci hat sich mit beiden Bereichen auf eine überragende Weise beschäftigt. Die Zusammenarbeit mit der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Düsseldorf (DIG) lag nahe: Die DIG – oder auch Società Italo-Tedesca Düsseldorf genannt – setzt sich seit über 65 Jahren für die Pflege der Freundschaft zwischen Italien und Deutschland ein und fördert das gegenseitige Verständnis beider Länder, insbesondere für die Sprache, Kunst und Kultur unseres südlichen Nachbarn. Die Akademie und die DIG konnten gemeinsam ein breites Angebot an Veranstaltungen organisieren. Lesungen, Vorträgen, Diskussionen und Ausstellungen ermöglichen einen überaus vielfältigen Einblick in das Schaffen dieses faszinierenden Mannes. Besonders freuen wir uns über die interaktiven Ausstellungen in der Akademie und im Düsseldorfer Rathaus: Die Nachbauten ausgewählter Geräte und Apparate da Vincis können Besucher benutzen und damit die erstaunlich erfinderische Kraft dieses Ingenieurs der Renaissance selbst erleben. In verschiedenen Veranstaltungen werden zahlreiche Facetten seines Lebenswerkes thematisiert und in der Abschlussveranstaltung darüber diskutiert, was wir von ihm lernen können und wie Leonardo da Vincis Erbe uns Visionen für die Zukunft ermöglicht. Wir wünschen allen Besucherinnen und Besuchern eine interessante und anregende Zeit während der Veranstaltungen und Ausstellungen.

    Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste
    Deutsch-Italienische Gesellschaft e. V.
    Società Italo-Tedesca e. V. – Dante Alighier Düsseldorf


    Anhang
    attachment icon Einladung, Veranstaltungs- und Ausstellungskatalog

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Bauwesen / Architektur, Geschichte / Archäologie, Kunst / Design, Maschinenbau
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Pressetermine
    Deutsch


    Veranstaltungsreihe zum 500. Todestag Leonardo da Vincis


    Zum Download

    x

    Dienstag, 26.2.2019, 18 Uhr Leonardo – Genialer Beobachter: sein Lebenswerk als Künstler und Ingenieur


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay