idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.03.2019 10:14

5. Leuphana Summer School zu nachhaltiger Chemie

Henning Zuehlsdorff Pressestelle
Leuphana Universität Lüneburg

    Die Mythen der Erneuerbaren

    Vom 16. bis 20. September 2019 findet die fünfte internationale Summer School “Nachhaltige Chemie und die Mythen der Erneuerbaren“ an der Leuphana Universität Lüneburg statt. In diesem Jahr geht es um die neusten Entwicklungen bei Konzepten für nachhaltige Chemie und Chemikalienmanagement. Erneuerbare Ressourcen stehen dabei im Mittelpunkt. Trotz aller Hoffnungen, die sich mit ihnen verbinden, sind mit ihrer Nutzung auch starke Einschränkungen und andere Fallstricke verbunden. Bei der Veranstaltung werden Chancen und Nutzen nachhaltiger Chemie auf diesem Gebiet diskutiert.

    Auf dem Programm stehen Vorträge und Gruppendiskussionen zu wichtigen Aspekten der nachhaltigen Chemie und der erneuerbaren Energien. Die Teilnehmer sollen Wissen und Erfahrungen außerdem in praktischen Übungen, bei einer Exkursion und in Workshops austauschen können. Zum Trainerteam gehören Wissenschaftler und Praktiker ebenso wie Experten aus verschiedenen Bereichen der nachhaltigen Chemie, der erneuerbaren Energien und internationaler Kooperationen.

    Die Veranstaltung richtet sich an Hochschulabsolventen, Promotionsstudenten und Berufsanfänger auf dem Feld der nachhaltigen Chemie. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss ist am 16. August 2019.

    Nähere Informationen zur Summer School 2019 finden Sie unter:
    http://www.leuphana.de/summer-school-s3c


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    Chemie, Energie, Umwelt / Ökologie
    überregional
    Studium und Lehre, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay