Höchste europäische Auszeichnung für Adam Antebi

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Thema Corona


Teilen: 
28.03.2019 13:01

Höchste europäische Auszeichnung für Adam Antebi

Dr. Maren Berghoff Communications
Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns

    Für einen Zeitraum von fünf Jahre erhält Direktor Adam Antebi vom Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns den Advanced Grant des Europäischen Forschungsrates (ERC). Diese Auszeichnung wird in einem strikten Auswahlverfahren nur an etablierte, erfolgreiche Spitzenforscher verliehen und gilt somit als besondere wissenschaftliche Auszeichnung.

    Der Europäische Forschungsrat fördert die Grundlagenforschung und vergibt dazu millionenschwere Grants an herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.
    Mit dem ERC Advanced Grant wird die hochinnovative Forschung von Adam Antebi für fünf Jahr mit 2,5 Millionen Euro gefördert.

    In seinem Projekt „NuAge“ möchte Antebi die winzige Organellenstruktur Nukleolus innerhalb des Zellkernes und seine Auswirkungen auf den Alterungsprozess untersuchen.
    „Wir freuen uns sehr über diese Förderung, da wir anhand verschiedener Modellorganismen wie des Fadenwurms Caenorhabditis elegans und des türkisen Prachtgrundkärpfling Nothobranchius furzeri untersuchen wollen, wie sich der Nukleolus auf die Langlebigkeit und Immunität auswirkt“ erklärt Antebi.
    Darüber hinaus wollen die Wissenschaftler erforschen, ob Markierungen im Zellkern mit der menschlichen Gesundheit im Zusammenhang stehen, und ob verschiedene Langlebigkeitspfade im Nukleolus zusammenlaufen, die die Gesundheit und Lebensdauer beeinflussen.

    Dies ist das sechste Mal, dass ein Direktor des Max-Planck-Instituts für Biologie des Alterns diese renommierte europäische Auszeichnung erhält, die den Auftrag des Instituts, den Alterungsprozess zu verstehen und die Gesundheit bis ins hohe Alter zu verbessern, weiter voranbringen kann.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Prof. Adam Antebi
    Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns
    Phone: +49(0)221 379 70 400
    E-Mail: Antebi@age.mpg.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Biologie, Medizin
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay