idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
16.04.2019 10:22

FHM Online-University mit virtuellem Hochschulangebot gestartet

Lena Kuhmann Hochschulmarketing
Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

    Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) ist Ende letzten Jahres mit der FHM Online-University erfolgreich gestartet: Zum Studienstart im Oktober 2018 wurden über 500 Studierende der Bachelor-Studiengänge B.A. Betriebswirtschaft sowie B.A. Sozialpädagogik & Management in den neuen, digitalen Campus der FHM immatrikuliert. Die FHM setzt mit der FHM Online-University auf eine individuelle und flexible Lernumgebung mit Online-Studienbriefen, Lernvideos und Foren und verbindet die Online-Lehre mit der individuellen Betreuung durch die FHM-Professoren.

    Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) modernisiert mit dem Aufbau der FHM Online-University die seit vielen Jahren an der Hochschule etablierten Fernstudiengänge. „Wir bieten unseren Studierenden mit der neuen FHM Online-University die Möglichkeit, zu jeder Zeit und an jedem Ort der Welt flexibel studieren zu können“, so Prof. Dr. Anne Dreier, Rektorin der Fachhochschule des Mittelstands (FHM). „Viele unserer Studierenden möchten Beruf, Familie und Studium verbinden und individuell auf unsere Studieninhalte zugreifen können.“ Die FHM Online-University wurde aus dem Kern der Hochschule heraus entwickelt und digitalisiert die seit Jahren an der FHM etablierten Studiengänge und -inhalte.

    In der FHM Online-University können Studierende die Inhalte ihres Studiums zeitlich, örtlich und an ihre individuellen Bedürfnisse angepasst studieren. Digitale Studienbriefe, Lernvideos, Foren zum Austausch in einer technisch speziell angepassten Lernplattform sowie eine individuelle Studienbetreuung durch die FHM-Hochschullehrer machen dies möglich.

    Ein virtuelles Studium oder eine virtuelle Weiterbildung bieten maximale Flexibilität bei enger persönlicher Betreuung: Neben dem permanenten Zugriff auf die Online-Studienmaterialien und die Möglichkeit 24/7 online mit den Kommilitonen zu diskutieren, können Studierende an Live-Veranstaltungen im virtuellen Raum teilnehmen, um sich mit den Professoren und Fachleuten inhaltlich auszutauschen. Ein solches Studienmodell eignet sich besonders für Berufstätige und Menschen, die durch die Betreuung von Kindern oder durch Auslandsaufenthalte zeitlich und räumlich nicht an festen Lernzeiten und Lernorten teilnehmen können. Die Modulinhalte bauen in der Online-University – genauso wie im normalen Studium – sinnvoll aufeinander auf. Einführungsvideos von Professoren und Experten, Informationen zur Bearbeitungsdauer und zum Lernfortschritt sowie ein besonderes Betreuungskonzept durch wissenschaftliche Mitarbeiter der FHM runden das neue Angebot ab.

    Prof. Dr. Tim Brüggemann, Prorektor für Fernstudium, Online-University und Weiterbildung, zieht ein positives Fazit: „Die Digitalisierung und Flexibilisierung des Studienangebots war und ist das Ziel der FHM Online-University. Dazu wurden nicht nur die Studieninhalte und die Studienorganisation angepasst, sondern auch die Professoren und Professorinnen sowie die Lehrbeauftragten gezielt auf die neuen Herausforderungen in der Technik, Didaktik und Kommunikation vorbereitet.“
    Für das neue akademische Jahr sind bereits weitere Studiengänge in der Online-University geplant: Im Oktober 2019 starten mit den Bachelor-Studiengängen B.A. Handwerksmanagement, B.A. Sportjournalismus & Sportmarketing, B.A. Media Management & Innovation sowie B.Sc. Wirtschaftsingenieur vier weitere Studienangebote im digitalen FHM Campus.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay