idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
17.04.2019 12:29

Neue Geschäftsmodelle für intelligente Verkehrssysteme

Anette Mack Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Steinbeis-Europa-Zentrum

    In den letzten zweieinhalb Jahren haben die Projektpartner des EU-Projekts NEWBITS das Umfeld von intelligenten Verkehrssystemen untersucht und die Hindernisse und Chancen für den Einsatz von ITS-Diensten in Europa identifiziert und neue Geschäftsmodelle entworfen.
    Die Partner stellten Ende März ihre Empfehlungen beim Europäischen Parlament vor.

    Am 21. März stellte das Konsortium des EU-Projekts NEWBITS (New Business Models for ITS) seine Projektergebnisse auf der Abschlusskonferenz beim Europäischen Parlament in Brüssel vor. Die wissenschaftlichen Ergebnisse – darunter eine neue Methode zur Erstellung von Geschäftsmodellen für ITS – sollen die Entwicklungen der europäischen ITS-Industrie vorantreiben und die europäische Politikgestaltung verbessern.

    In den letzten zweieinhalb Jahren haben die Projektpartner von NEWBITS das Umfeld von intelligenten Verkehrssystemen untersucht und die Hindernisse und Chancen für den Einsatz von ITS-Diensten in Europa identifiziert. Auf Basis des Konzepts eines Business Ökosystems und einer netzwerkbasierten Analyse der Wertschöpfung gelang es, einen fünfstufigen formellen Prozess zur Entwicklung neuer Geschäftsmodelle zu entwerfen. Dieser ermöglicht die Erstellung von Geschäftsmodellen für alle im Netzwerk Beteiligten.

    Um die Zusammenarbeit zwischen den Stakeholdern bei innovativen ITS-Projekten zu verbessern, entwickelte NEWBITS eine neuartige Kollaborationsplattform für ITS-Stakeholder, die NEWBITS Network Platform (NNP). Die NNP bietet Stakeholdern verschiedene Möglichkeiten zur Kommunikation, Interaktion und zum Austausch von Wissen und Praktiken über ITS. Darüber hinaus wurde in vier verschiedenen Fallstudien gezeigt, wie Geschäftsmodelle entstehen. Hier können Stakeholder effektiv in Netzwerken zusammenarbeiten, indem sie eine bestimmte geschäftliche Rolle übernehmen und bestimmte Funktionen ausführen, womit sie zur Wertschöpfung im Netzwerk beitragen.

    Die von NEWBITS vorgeschlagenen politischen Empfehlungen unterstreichen ferner die Notwendigkeit von Ansätzen, die die europäischen Entscheidungsträger berücksichtigen müssen, um die Entstehung derartiger neuer Geschäftsmodelle für IVS-Dienste, -Anwendungen und -Produkte zu ermöglichen.

    Bei der Abschlusskonferenz wurden die Projektergebnisse von der Europäischen Kommission, GD MOVE und dem Europäischen Parlament wertgeschätzt. Auch die Handlungsempfehlungen für die Politik wurden bestätigt und gewürdigt. Alle Ergebnisse hat das Konsortium als eBook veröffentlicht, um die Ergebnisse zu verbreiten und die Debatte weiter voranzutreiben.

    Kontakt:
    Dr. Kristin Dallinger, dallinger@steinbeis-europa.de


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Viara Bojkova | Projektkoordinatorin bei Ortelio Ltd | vgbojkova@ortelio.co.uk


    Weitere Informationen:

    http://www.newbits-project.eu- Projektwebsite
    http://Twitter (@NEWBITS_CITS)
    https://newbits.eu/ - NEWBITS Network Platform:


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Informationstechnik, Umwelt / Ökologie, Verkehr / Transport, Wirtschaft
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Forschungsergebnisse
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay