idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
17.04.2019 12:54

Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Kerstin Wustrack Öffentlichkeitsarbeit
Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e. V.

    Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

    Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
    fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian Thiele und Frau Dr. Carola Graf aus dem Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e.V. (IPF) eingereicht wurde. Unterstützt wird die Entwicklung eines neuartigen 3D-Druck-Konzeptes auf Basis mikroskopischer Polymerbausteine.
    Im Detail sollen anstelle von konventionellen Polymerschmelzen bzw. polymeren Flüssigharzen oder Lösungen partikuläre Ausgangsmaterialien additiv zu funktionalen Produkten verarbeitet werden. Der bausteinartige Ansatz soll dabei insbesondere dazu dienen, Polymerbauteile aus chemisch und physikalisch deutlich unterschiedlichen Ausgangsmaterialien mit mikroskopischer Präzision zusammenzusetzen, was unter Verwendung flüssiger Ausgangsmaterialien
    bisher nur eingeschränkt möglich ist.

    In der nunmehr sechsten Antragsrunde des Förderprogramms "Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen" der VolkswagenStiftung sind 37 aus insgesamt
    645 eingegangenen Projektanträgen bewilligt worden.

    Dr. Julian Thiele ist Forschungsgruppenleiter am IPF und hat zudem den Status eines TUD Young Investigators an der Technischen Universität Dresden. Er ist Mitbegründer und Leiter des Leibniz-Applikationslabors „3D-Druck / Additive Fertigung“.
    Dr. Carola Graf ist als Postdoktorandin in der Gruppe „Polymer (micro)bioreactors“ von Dr. Julian Thiele tätig. Zu deren Forschungsschwerpunkten gehört die Entwicklung von experimentellen Plattformen für Biotechnologie und Zellbiologie basierend auf Polymergelen und mikrostereolithographisch gefertigten Bauteilen.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Dr. Julian Thiele, thiele@ipfdd.de, 0351 4658-271


    Weitere Informationen:

    http://www.ipfdd.de/3ddruck
    http://www.thielelab.com
    http://www.volkswagenstiftung.de/unsere-foerderung/unser-foerderangebot-im-ueber...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Chemie, Werkstoffwissenschaften
    überregional
    Forschungsprojekte
    Deutsch


    Schematische Darstellung


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).