idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
26.04.2019 11:07

Studentische Konferenz: Internationalisierung der Hochschule

Lisa Dittrich Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Justus-Liebig-Universität Gießen

    „Chancen und Herausforderungen für die Studierendenschaften“ – Studierende laden Studierende am 3. und 4. Mai 2019 an die Justus-Liebig-Universität Gießen ein

    Die Globalisierung und der damit einhergehende Prozess der Internationalisierung hat die Hochschullandschaft grundlegend verändert. An zahlreichen Hochschulen ist die Internationalisierung inzwischen ein profilbildendes Merkmal – mit weitreichenden Konsequenzen auch für Studium und Lehre. Die Internationalisierung betrifft die Studienstrukturen (Studienorganisation, Prüfungssysteme etc.) ebenso wie die Studieninhalte (Lehrangebote, Studienprogramme etc.). Vor diesem Hintergrund nimmt eine studentische Konferenz zum Thema „Internationalisierung der Hochschule“ die Chancen und Herausforderungen für die Studierendenschaften in den Blick. Zum interdisziplinären Austausch lädt die Mitgliedergruppe der Studierendenschaften innerhalb des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) am 3. und 4. Mai 2019 an die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) ein, an der rund 2.600 internationale Studierende und Promovierende aus mehr als 125 Nationen eingeschrieben sind.

    Vertreterinnen und Vertreter der Studierendenschaften im DAAD haben die Konferenz in Zusammenarbeit mit dem Akademischen Auslandsamt der JLU und dem AStA der JLU, dem Bundesverband ausländischer Studierender (BAS) und dem fzs (freier zusammenschluss von student*innenschaften e.V.) organisiert. Die Tagung wird vom DAAD finanziell unterstützt. Nach einem Grußwort von JLU-Präsident Prof. Dr. Joybrato Mukherjee sowie einer Begrüßung durch den AStA der JLU und die Vertreterinnen und Vertreter der Studierendenschaften im DAAD werden die Studierendenvertretungen einen Überblick über das bundesweite Engagement der Studierendenschaften in der Internationalisierung von Hochschulen geben.

    Die zunehmende Heterogenität der Studierendenschaften und hohe Anforderungen an studentisches Engagement stellt ihre Vertretungen vor große Herausforderungen. Diese reichen von der Sprache (Notwendigkeit der Englischsprachigkeit) über das fehlende Wissen vieler Studierender um Strukturen bis hin zu den nicht mehr ausreichend bekannten Möglichkeiten der institutionellen und politischen Partizipation. Aus Sicht von DAAD-Vorstandsmitglied Younouss Wadjinny, Georg-August-Universität Göttingen und Technische Universität Carolo Wilhelmina zu Braunschweig, besteht hier im Kontext von
    Internationalisierung ein besonderer Bedarf: „Die Vertretungen der Studierendenschaften werden in die Internationalisierungsprozesse an den Hochschulen oft nicht angemessen einbezogen. Zudem ist die Internationalisierung nicht ihre einzige Aufgabe. Darüber hinaus fehlen ihnen oft wichtige Informationen zu diesem umfangreichen Themenfeld, und die Einarbeitung beansprucht viel ehrenamtliche Zeit. Die Studierendenschaften bieten jedoch enorme Chancen, unter anderem im Hinblick auf die Weltoffenheit und Anti-Diskriminierungsarbeit, aber auch bezüglich der soziale Frage der Internationalisierung.“

    Zur Konferenz eingeladen sind rund 80 Vertreterinnen und Vertreter der aktiven Studierendenschaften deutscher Hochschulen. Die Teilnehmenden diskutieren in verschiedenen Workshops über studentisches Engagement, die Zusammenarbeit der Studierendenschaften mit den Akademischen Auslandsämtern/International Offices der Hochschulen und die Rolle des DAAD. Dabei erhalten sie Instrumente bzw. Werkzeuge für ihre eigene Arbeit im Bereich der Internationalisierung an die Hand. Zudem wird das Programm ausreichend Zeit und Raum für einen intensiven persönlichen Austausch lassen.

    Termin

    Studentische Konferenz: Internationalisierung der Hochschule – Chancen und Herausforderungen für die Studierendenschaften am 3. / 4. Mai 2019,
    Eröffnung: 3.5., 17.00 Uhr, im „Lokal International“

    Veranstaltungsorte:
    3. Mai 2019: Internationales Begegnungszentrum „Lokal International“, Eichendorffring 111, 35394 Gießen
    4. Mai 2019: Universitätshauptgebäude der JLU Gießen, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen

    Weitere Informationen
    www.uni-giessen.de/internationales/studkonf ; www.uni-giessen.de/org/ssv/asta


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Kontakt JLU
    Julia Volz
    Leiterin des Akademischen Auslandsamtes
    Goethestraße 58, 35390 Gießen
    Telefon: 0641 99-12130; E-Mail: julia.volz@admin.uni-giessen.de

    Kontakt DAAD-Studierendenvertretung
    Younouss Wadjinny
    DAAD-Vorstandsmitglied; E-Mail: y.wadjinny@tu-braunschweig.de

    Kontakt Studierendenschaft der JLU
    Kira Herbert
    AStA-Vorsitzende JLU Gießen
    Telefon: 0641 99 14800; E-Mail: buero@asta-giessen.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende
    fachunabhängig
    überregional
    Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay