idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
06.05.2019 14:30

Wissenschaftsakademien bringen Stellungnahmen in Vorbereitung auf den G7-Gipfel 2019 ein

Caroline Wichmann Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina

    „Künstliche Intelligenz und Gesellschaft“, „Wissenschaft und Vertrauen“ und „Citizen Science im Internetzeitalter“ sind die Themen, zu denen die Wissenschaftsakademien der G7-Staaten Stellungnahmen in Vorbereitung auf den diesjährigen G7-Gipfel im August in Frankreich erarbeitet haben. Die Akademien, darunter die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina, zeigen in den drei heute veröffentlichten Papieren Handlungsoptionen auf, um den Herausforderungen dieser Themenbereiche in internationaler Zusammenarbeit angemessen zu begegnen. Die Stellungnahmen wurden während eines Treffens der G7-Wissenschaftsakademien unter Federführung der französischen Académie des Sciences erarbeitet.

    „Künstliche Intelligenz und Gesellschaft, Wissenschaft und Vertrauen und Citizen Science im Internetzeitalter sind drei der Themen, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler derzeit stark beschäftigen. Wir möchten diese Anliegen in den politischen Prozess einbringen und sind froh, mit der gemeinsamen Beratung der G7-Gipfel dies auch auf internationaler Ebene tun zu können“, sagt Prof. Dr. Jörg Hacker, Präsident der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. „Künstliche Intelligenz stellt die Gesellschaft zunehmend vor Herausforderungen und erfordert eine breite Diskussion auch ethischer Fragen. Gleichzeitig eröffnet sie uns Möglichkeiten in Forschung, Technik und alltäglichem Leben, die wir nutzen sollten“, ergänzt Hacker mit Blick auf die Stellungnahme „Künstliche Intelligenz und Gesellschaft“.

    Die gemeinsamen Stellungnahmen der G7-Wissenschaftsakademien sind in englischer Sprache erschienen und stehen auch in einer deutschsprachigen Arbeitsübersetzung zur Verfügung:

    • Artificial intelligence and society (Künstliche Intelligenz und Gesellschaft)
    • Science and trust (Wissenschaft und Vertrauen)
    • Citizen science in the Internet era (Citizen Science im Internetzeitalter)

    Die Wissenschaftsakademien begleiten die jährlichen Gipfeltreffen der G7-Staaten seit mehr als zehn Jahren. Sie befassen sich im Vorfeld eines Gipfels mit wissenschaftsbezogenen Fragen, die im Zusammenhang mit der Agenda stehen und multilateral angegangen werden müssen. Das Gipfeltreffen der G7-Staaten findet vom 24. bis 26. August 2019 in Biarritz, Frankreich, statt.


    Weitere Informationen:

    http://www.leopoldina.org/g7
    http://www.leopoldina.org/g7-ki
    http://www.leopoldina.org/g7-vertrauen
    http://www.leopoldina.org/g7-citizen-science


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    Biologie, Informationstechnik, Pädagogik / Bildung, Politik, Umwelt / Ökologie
    überregional
    Kooperationen, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay