idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
08.05.2019 11:04

50 Jahre Mondlandung: Diskutieren mit Harald Lesch und Astronautin Insa Thiele-Eich

Meike Drießen Dezernat Hochschulkommunikation
Ruhr-Universität Bochum

    Am 21. Juli 1969 betraten die ersten Menschen den Mond – ein neues Zeitalter der bemannten Raumfahrt begann. Den 50. Geburtstag dieses bedeutenden Schrittes für die Menschheit feiert das European Space Education Resource Office, kurz Esero, an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) mit einer besonderen Veranstaltung am 28. Juni 2019 ab 18.30 Uhr im Hörsaal HZO 10: Prof. Dr. Harald Lesch, bekannt aus der TV-Show „Leschs Kosmos“, und Astronautin Dr. Insa Thiele-Eich sind zu Gast. Alle Interessierten, insbesondere Schülerinnen und Schüler sowie Schulklassen, sind herzlich eingeladen. Die Anmeldung ist ab sofort online (https://airtable.com/shrJCfG53UE6sf2rq) möglich.

    Harald Lesch erläutert in einem Vortrag die Entstehung des Sonnensystems hin zum blauen Planeten Erde. Danach können die Gäste einen Blick hinter die Kulissen der bemannten Raumfahrt werfen: Welche Rolle die bemannte Raumfahrt spielt und warum der Mond das nächste Ziel von Astronautinnen und Astronauten sein wird, erklärt die promovierte Meteorologin und künftige deutsche Astronautin Insa Thiele-Eich. In einer Talkrunde wird sie von ihrem Astronautentraining und ihrem Arbeitsalltag berichten. Abgerundet wird das Programm durch Experimente aus der Physik-Show des Physikalischen Instituts der RUB.

    Über ESERO

    Die Faszination für Raumfahrt und naturwissenschaftliche und technische Fächer zu wecken, ist das Ziel der European Space Education Resource Offices, kurz Esero. 2018 hat ein von Geografen der RUB geleitetes Konsortium Esero Germany eröffnet. Es entwickelt unter anderem Unterrichtsmaterialien für Schülerinnen und Schüler von der ersten Klasse bis zum Abitur, bietet aber auch deutschlandweite Lehrerfortbildungen zu Themen der angewandten Raumfahrt an. Esero ist ein gemeinsames Projekt der Europäischen Weltraumorganisation (ESA), des Raumfahrtmanagements im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und weiterer Partner.

    Pressekontakt

    Dr. Andreas Rienow
    Lehrstuhl Geo-Fernerkundung
    Geographisches Institut
    Ruhr-Universität Bochum
    Tel.: 0234 32 24791
    E-Mail: andreas.rienow@rub.de


    Weitere Informationen:

    https://airtable.com/shrJCfG53UE6sf2rq - Online-Anmeldung


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler
    Geowissenschaften, Geschichte / Archäologie, Physik / Astronomie
    regional
    Forschungs- / Wissenstransfer
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay