idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
08.05.2019 13:21

Genome-Editing – der Turbo für die Pflanzenzüchtung?

Dr. Christine Dillmann Öffentlichkeitsarbeit
DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

    Haben Sie sich auch schon gefragt, wie sich verschiedene Methoden des Genome Editing voneinander unterscheiden und was sich hinter „CRISPR-cas“ verbirgt? Dieses sperrige Akronym steht für einen Paradigmenwechsel bei der Veränderung von Erbgut. Punktgenaue Eingriffe in das Genom erlauben die Behandlung von Erbkrankheiten und neue Möglichkeiten der Pflanzenzüchtung. Doch ob und wie die gezielte Mutation von Erbgut auch in Europa Anwendung finden wird, hängt stark von politischen Entscheidungen ab. Der DECHEMA-Tag am 23. Mai in Frankfurt bietet die Gelegenheit sich darüber zu informieren und mit Experten zu diskutieren.

    Der DECHEMA-Tag beschäftigt sich mit dem Genome Editing in der Pflanzenzüchtung und der politischen Position zur dieser Thematik. In der abschließenden Podiumsdiskussion ist auch Ihre Meinung gefragt. Nutzen Sie die Gelegenheit, Experten die Fragen zu stellen, die Sie schon immer interessiert haben.

    Wir laden Sie herzlich ein, sich zu informieren und mitzudiskutieren:

    Mittwoch, 23. Mai 2019 ab 13.00 Uhr,
    im DECHEMA-Haus, Theodor-Heuss-Allee 25, 60486 Frankfurt am Main.

    Prof. Dr. Christian Jung, Universität Kiel, stellt Methoden zur Erweiterung der genetischen Variation als Grundlage für erfolgreiche Pflanzenzüchtung vor. Prof. Dr. Christine Lang vom Bioökonomierat Berlin geht der Frage nach: Genome Editing in der Bioökonomie – Benötigen wir ein neues Gentechnikrecht?

    Der Vortrag der DECHEMA-Preisträgerin Prof. Dr. Dörte Rother vom Forschungszentrum Jülich GmbH „Ein Schlüssel zur Nachhaltigkeit – Synthetische Enzymkaskaden“ und die Siegerehrung der Teilnehmer des DECHEMAX-Schülerwettbewerbs sind weitere Höhepunkte dieses Tages.

    Bereits ab 12.00 Uhr können Sie auf dem DECHEMA-Marktplatz mit unseren Experten ins Gespräch kommen und sich einen Überblick über alle Themen und Aktivitäten der DECHEMA verschaffen.

    Anmeldung erbeten per E-Mail (presse(at)dechema.de) bis zum 16.05.2019.


    Weitere Informationen:

    http://dechema.de/dechematag2019


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    Biologie, Chemie, Medizin, Tier- / Agrar- / Forstwissenschaften, Umwelt / Ökologie
    überregional
    Pressetermine, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay