idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
08.05.2019 16:11

Multimedialer Technikjournalismus gesucht – Bewerbungen für den Journalistenpreis PUNKT bis 13. Mai

Christoph Uhlhaas M.A. Geschäftsstelle
acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

    Bis zum 13. Mai 2019 können sich Journalisten, Blogger, Entwickler, Webdesigner und Redaktionsteams für den Journalistenpreis PUNKT bewerben, der mit 5.000 Euro dotiert ist. In diesem Jahr zeichnet acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften innovative Online-Formate aus. Beiträge sollten die multimedialen Darstellungsmöglichkeiten im Internet nutzen. Auch Nominierungen Dritter sind möglich.

    Wenn Technikjournalismus die vielfältigen Möglichkeiten des Internets auslotet, entstehen zukunftsweisende Projekte. Die besten prämiert acatech mit dem Journalistenpreis PUNKT in der Kategorie Multimedia. In der vergangenen Ausschreibungsrunde wurde der Beitrag „Der Facebook-Faktor“ (https://gfx.sueddeutsche.de/apps/e502288/www/) ausgezeichnet: Mit der fundierten, ansprechenden und interaktiven Aufbereitung eines Technikthemas überzeugte das Team um Jannis Brühl, Katharina Brunner und Sabrina Ebitsch von der Süddeutschen Zeitung die Jury.

    Mit dem PUNKT würdigt acatech journalistische Beiträge, die den gesellschaftlichen Diskurs über Technologien unterstützen. Nachdem im letzten Jahr herausragende technikjournalistische Texte prämiert wurden, zeichnet die Akademie in diesem Jahr wieder Projekte aus, die Technikthemen über das Zusammenspiel von verschiedenen Kanälen wie Text, Bild, Video und Audio anschaulich vermitteln. Dabei legt die Jury besonderen Wert auf die Integration interaktiver und partizipativer Elemente.

    Die Jury, bestehend aus Expertinnen und Experten aus den Bereichen Journalismus, Multimedia und Wissenschaft, kürt die besten Formate. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden bei der acatech Festveranstaltung am 15. Oktober 2019 in Berlin ausgezeichnet.

    Die Mitglieder der Multimedia-Jury sind:

    - Dr. Nicola Balkenhol, Leiterin der Abteilung Multimedia-Online, Deutschlandradio
    - Dr. Werner Barg, Vertretungsprofessor für Audiovisuelle Medien, Abteilung für Medien und Kommunikationswissenschaften im Institut für Musik, Medien- und Sprechwissenschaften, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
    - Prof. Dr. Eva-Maria Jakobs, Professorin für Textlinguistik und Technikkommunikation am Institut für Sprach- und Kommunikationswissenschaft, RWTH Aachen und acatech Mitglied
    - Jens Radü, Leiter des Multimedia-Teams, Der Spiegel
    - Prof. Christiane Riedel, Geschäftsführender Vorstand, ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe
    - Prof. Dr. Andreas Schümchen, Professor für Journalistik, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
    - Sandra Valentin, Executive Director, ]init[ AG für digitale Kommunikation
    - Markus Weißkopf, Geschäftsführer, Wissenschaft im Dialog gGmbH

    Nähere Informationen zum Journalistenpreis PUNKT 2019, die genauen Ausschreibungsbedingungen sowie die Möglichkeit zur Online-Bewerbung und Nominierung finden Sie auf https://www.journalistenpreis-punkt.de/.


    Weitere Informationen:

    https://www.journalistenpreis-punkt.de/
    https://www.facebook.com/PUNKT-Preis-f%C3%BCr-Technikjournalismus-Technikfotogra...
    https://gfx.sueddeutsche.de/apps/e502288/www/


    Anhang
    attachment icon Pressemitteilung Einsendeschluss Multimedia 2019

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    fachunabhängig
    überregional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    PUNKT – Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay