idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
23.05.2019 12:23

Superhelden und Physik

Sigrid Neef Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

    Das ungewöhnliche Hobby von Dr. Henry Holland-Moritz

    Dr. Henry Holland-Moritz ist von Haus aus Physiker. Er unterrichtet das Fach für die Studierenden der ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge als Lehrkraft für besondere Aufgaben im Fachbereich Grundlagenwissenschaften der EAH Jena.

    Privat hat er ein ungewöhnliches Hobby: Er vermittelt physikalische Sachverhalte für junges und ganz junges Publikum unter anderem an Schulen, bei populärwissenschaftlichen Veranstaltungen, aber auch bei Science Slams mit Hilfe der Helden aus Comics, Filmen und Videospielen. Dabei gelingt es ihm, stets auf Augenhöhe mit seinen Zuschauern zu sein.

    Jetzt hat der MDR den Wissenschaftler „entdeckt“ und für MDR Wissen bereits zwei Sendungen mit ihm produziert. Zusammen mit Moderator Jack Pop stellt Dr. Holland-Moritz den Videospiel-Superhelden Super Mario und den X-Men Magneto auf den physikalischen Prüfstand. Dabei geht es zum Beispiel darum, wo Super Mario World eigentlich ist. Gesucht wird danach mit Hilfe der Fallbeschleunigung, ermittelt aus Marios Sprunghöhe und -zeit beim Spielen. Außerdem zeigt der junge Wissenschaftler, wie Magneto sein Magnetfeld erzeugen könnte und was elektrischer Strom im menschlichen Körper so alles anrichten kann.

    Henry Holland-Moritz, der aus der Nähe von Schmalkalden stammt, studierte Maschinenbau an der FH Schmalkalden. Nach seinem Vordiplom wechselte er 2006 an die Universität Jena zum Lehramtsstudium für Mathematik und Physik an Gymnasien. Nach dem 1. Staatsexamen und einer Examensarbeit über Halbleiter-Nanodrähte, promovierte er am Institut für Festkörperphysik der Uni Jena. Sein Thema war die Untersuchung der Ionen-Festkörper-Wechselwirkung auf der Nanoskala. „Man könnte sagen“, so Dr. Holland-Moritz, „ich habe das Videospiel Space Invaders in ganz klein nachgestellt. Ich war dabei der Space Invader …“.

    Fragen zu weiteren Superhelden aus Filmen und Videospielen, sagt der Physiker, können gern in den Youtube-Kommentaren gestellt werden. Wenn es sich anbietet, wird daraus vielleicht eine neue Folge entstehen.

    Links zu den Videos:
    https://www.youtube.com/watch?v=cm-A2N5U8A8

    https://www.youtube.com/watch?v=Xn4vOOuq_M8

    Kontakt: Dr. Henry Holland-Moritz:
    henry.holland-moritz@eah-jena.de

    sn


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Dr. Henry Holland-Moritz:
    henry.holland-moritz@eah-jena.de


    Weitere Informationen:

    http://www.eah-jena.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    fachunabhängig
    regional
    Schule und Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch


    Dr. Henry Holland-Moritz, EAH Jena


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay