idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
03.06.2019 11:42

Aktuelle Zertifikatskurse der HSHL Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung

Kerstin Heinemann Kommunikation und Marketing
Hochschule Hamm-Lippstadt

    Agiles Projektmanagement, eHealth, Tribologie und Digitale Transformation – zu diesen vier Themenbereichen bietet die Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung der Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) aktuelle Zertifikatskurse an. Die berufsbegleitenden Angebote für alle Interessierten starten im Herbst / Winter 2019/2020 und bieten mithilfe der digitalen Medien eine Flexibilisierung des Lernortes. Alle vier Kurse zeichnen sich durch die Kombination aus Präsenzseminaren mit praktischen Übungen auf dem Campus vor Ort, Online-Tutorien und interaktiven Selbstlernphasen aus und sind somit gut mit einer beruflichen Tätigkeit vereinbar.

    Tribologie

    Die Tribologie ist die Wissenschaft und Technik von aufeinander einwirkenden Oberflächen in Relativbewegung und umfasst das gesamte fachliche Spektrum von Reibung und Verschleiß einschließlich dem gezielten Einsatz von Schmierung. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf der Beschreibung und Systemanalyse von Verschleißvorgängen. Hierzu zählen alle Bereiche der Tribologie wie Reibzustände, Verschleißverhalten, Energieeffizienz oder Schadensanalyse. Das Seminar soll grundlegendes Wissen über Schmierstoffe, deren Anwendung und Nutzen vermitteln. Teilnehmende lernen individuelle Anwendungsfälle selbständig und systematisch zu analysieren, um ökonomische und ökologische Verbesserungen im Produktionsprozess oder in der Anwendung zu erzielen. Der sechsmonatige Hochschulzertifikatskurs wird geleitet von Dr.-Ing. Bernd Lewen, ausgewiesener Tribologie-Experte, sowie HSHL-Prof. Dr.-Ing. Frank Haupert, Lehrgebiet "Konstruktive Produktgestaltung" an der HSHL.

    Agiles Projektmanagement mit Scrum

    In diesem Kurs erlernen die Teilnehmenden den Umgang mit Scrum als System des Agilen Projektmanagements. Dazu werden verschiedene Methoden des Projektmanagements eingeordnet und Grundlagen von Scrum vermittelt. Ziel ist es zudem, tiefergehende Kenntnisse zu Rollen, Meetings und weiteren Artefakten des Scrum-Rahmenwerks zu erlangen. Mithilfe von praktischen Anwendungen werden die erlernten Inhalte vertieft. Zudem bereitet das Programm intensiv auf die Abschlussprüfung zum "Professional Scrum Master I" der Scrum.org-Organisation vor und führt die Prüfung mit aus. Prof. Dr. Julia Grewe, Lehrgebiet "Wirtschaftsinformatik, insbesondere betriebliches Informationsmanagement" an der HSHL, leitet den dreimonatigen Zertifikatskurs.

    Digitale Transformation

    Die digitale Transformation stellt eine aktuelle Herausforderung für Unternehmen dar. Dieser zweistufige Zertifikationskurs bietet die Möglichkeit, den Prozess im eigenen Unternehmen zu begleiten und aktiv zu steuern. In der ersten Kursstufe werden die Grundlagen und ein Verständnis für gesellschaftliche und unternehmerische Aspekte des Themas vermittelt. Im darauf aufbauenden Kurs werden Aspekte der Transformation unter Einbezug von Methoden und Instrumenten vertieft. Damit soll es am Ende möglich sein, explizite Analysen als Grundlage für themenbezogene Fragestellungen durchzuführen. Die Leitung dieser Kurse übernehmen Prof. Dr. Diana Circhetta de Marrón, Head of Department Lippstadt 1 und Inhaberin des Lehrgebiets „Dienstleistungs- und Projektmanagement“ an der HSHL, sowie Prof. Dr. Heiko Kopf, Head of Department Hamm 1 und Inhaber des Lehrgebiets "Physik, Technologie- und Innovationsmanagement". Die Dauer des gesamten Kurses umfasst sechs Monate.

    eHealth

    In diesem zwölfmonatigen Zertifikatskurs werden die Entwicklungen der Digitalisierung im Gesundheitsbereich betrachtet und die Übertragbarkeit in die Routine bewertet. Der Kurs teilt sich in drei Blöcke. Im ersten liegt der Schwerpunkt auf IT-Management im Gesundheitswesen. Danach folgt ein Modul zum Thema eHealth, abschließend eine Projektarbeit. Ziel ist es, Personen aus dem medizinischen Umfeld ohne grundständige IT-technische Ausbildung an Instrumente und Methoden zur Steuerung von digitalen Gesundheitsdiensten heranzuführen. Prof. Dr. Gregor Hohenberg, Leiter der Stabsstelle für Digitalisierung und Wissensmanagement sowie Inhaber des Lehrgebiets "IT, Medien- und Wissensmanagement" an der HSHL, vermittelt sein Fachwissen in dem bereits zum zweiten Mal im Angebot befindlichen Kurs.


    Weitere Informationen:

    http://www.hshl.de/weiterbildung Weitere Informationen zu Kursinhalten und Anmeldeverfahren


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    fachunabhängig
    regional
    wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay