idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
04.06.2019 14:17

Komik in Text und Ton: Subversive Sprach- und Sprechformen der 20er Jahre – Internationale Forschungswerkstatt

Alexa Hennemann Kommunikation
Deutsches Literaturarchiv Marbach

    6.–7. Juni im Deutschen Literaturarchiv Marbach

    Um ›Komik in Text und Ton: Subversive Sprach- und Sprechformen der 20er-Jahre‹ geht es in der internationalen Forschungswerkstatt im Rahmen der aktuellen Ausstellung #LiteraturBewegt 1: ›Lachen. Kabarett‹. Die Nachlässe des Archivs bilden die Grundlage für die Frage, wo Literatur ihr Potenzial aus der Überschreitung medialer Grenzen gewinnt und wie sich subversive Sprach- und Sprechformen durch ihren performativen Kontext verändern. Den Schwerpunkt bildet hierbei das politische Kabarett, u.a. sprechen Tom Kindt (Fribourg), Serena Grazzini (Pisa), Judith Kemp (München), Jörg Schönert (Hamburg) und Heike Gfrereis (Marbach).

    Die Tagung beleuchtet die unterschiedlichen Formen des Komischen vom Kabarett über die Parodie bis hin zur Satire – insbesondere mit Blick auf performative und akustische Dimensionen. Das Potenzial einer transmedialen Auswertung von Archivbeständen steht im Mittelpunkt der Diskussion der Sammlungseinrichtungen. Dabei werden bislang unbeleuchtete Text- und Tondokumente für weiterführende Forschungsprojekte sichtbar gemacht und gefragt, inwieweit Kabarett als literarische Form überhaupt archivierbar gemacht werden kann.

    In Verbindung mit dem Stuttgart Research Centre for Text Studies. #LiteraturBewegt ist ein von der Kulturstiftung des Bundes und dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg gefördertes Ausstellungsprojekt des Deutschen Literaturarchivs Marbach. Teil jeder #LiteraturBewegt-Ausstellung ist ein internationaler Workshop, in dem Veränderungen des Literatur und Textbegriffs diskutiert werden, die aus seiner performativen Interpretation resultieren.

    Programm: http://www.dla-marbach.de/forschung/tagungen/


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Dr. Anna Kinder, Leiterin Forschungsreferat, forschung@dla-marbach.de


    Weitere Informationen:

    http://www.dla-marbach.de/forschung/tagungen/


    Anhang
    attachment icon Tagungsprogramm

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler, jedermann
    Sprache / Literatur
    überregional
    Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay