idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
06.06.2019 09:53

Wie Kinder lernen: Forschung mit der Maus live erleben

Philip Stirm Referat Kommunikation
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

    Am 3. Oktober 2019 ist es wieder soweit: Der „Türöffner-Tag“ der „Sendung mit der Maus“ führt Kinder und ihre Familien an viele spannende Orte. Dieses Mal steht auch das IDeA-Forschungszentrum in Frankfurt am Main für Besucherinnen und Besucher offen und stellt seine Arbeit vor. Hier dreht sich alles darum, wie Kinder lernen und wie man sie dabei am besten unterstützt. Die Forschenden des Zentrums schauen sich zum Beispiel genauer an, wie das Gehirn arbeitet, wie Kinder kniffelige Aufgaben lösen oder wie Lehrkräfte Kinder gezielt fördern können. Am Türöffner-Tag können sich die Gäste davon selbst ein Bild machen – einfach anmelden!

    „In unserer Forschung stehen Kinder im Mittelpunkt und wir wollen den Maus-Fans zeigen, was für tolle Sachgeschichten rund um das Lernen wir dabei herausfinden“, so Professor Florian Schmiedek, der wissenschaftliche Leiter des Zentrums. Das IDeA-Angebot zum Türöffner-Tag ist für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren gedacht. Aber auch ihre Eltern sind herzlich willkommen. In drei Durchgängen (ab 10, 12 oder 14 Uhr) geht es durch das Zentrum und seine Labore, wo die Forschenden mit unterschiedlichsten Methoden arbeiten: mit Intelligenz- und Gedächtnistests, mit Hirnstrommessungen, mit spielerischen Aufgaben auf dem Smartphone, mit dem Erfassen von Blickbewegungen und vielem mehr. An mehreren Stationen erfahren die Gäste am 3. Oktober, wie alles funktioniert. Und natürlich können sie auch einiges selbst ausprobieren. Am Ende wartet eine kleine Belohnung. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 90 begrenzt, daher lohnt sich eine frühzeitige Anmeldung für das kostenfreie Angebot.

    Alle Fakten zum Türöffner-Tag am IDeA-Forschungszentrum im Überblick:

    • Anmeldungen per E-Mail an: Annett.Wilde@dipf.de

    • Öffnungszeiten: Durchgänge um 10, 12 und 14 Uhr (bitte gewünschte Uhrzeit bei der Anmeldung angeben)

    • Adresse: Im DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation,
    Campus Westend, Rostocker Straße 6, 60323 Frankfurt am Main

    • Mehr zum IDeA-Zentrum: http://www.idea-frankfurt.eu

    Pressekontakt:

    Philip Stirm, DIPF, +49 (0)69 24708-123, stirm@dipf.de, http://www.dipf.de

    Über IDeA:

    Das Forschungszentrum „Individual Development and Adaptive Education of Children at Risk“ (IDeA) in Frankfurt am Main untersucht Entwicklungs- und Lernprozesse in den ersten zwölf Lebensjahren. Ein besonderes Augenmerk liegt auf Fördermöglichkeiten für Kinder, die sich aufgrund vielfältiger Risiken mit dem Lernen besonders schwer tun. An dem Zentrum arbeiten Forscherinnen und Forscher des DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, der Goethe-Universität Frankfurt und des Sigmund-Freud-Instituts eng zusammen. Sie verfügen über Fachwissen aus zahlreichen Forschungsfeldern mit Bezug zur Bildung.

    Über den Türöffner-Tag:

    Am Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus können Kinder und Familien überall in Deutschland bei freiem Eintritt Sachgeschichten live erleben. Mehrere hundert Einrichtungen, Unternehmen, Forschungslabore, Vereine und Werkstätten öffnen dazu am 3. Oktober ihre Türen. Die Sendung mit der Maus wird über den Türöffner-Tag berichten, voraussichtlich am Sonntag, 8. Oktober, 9.30 Uhr (Das Erste) und 11:30 Uhr (KiKA), sowie online am 3. Oktober selbst.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Dr. Annett Wilde, DIPF, +49 (0)69 24708-878, Annett.Wilde@dipf.de


    Weitere Informationen:

    http://www.idea-frankfurt.eu – mehr zum IDeA-Zentrum
    http://www.wdrmaus.de/tuer_oeffner_tag/2019/ – mehr zum Türöffner-Tag


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, jedermann
    Pädagogik / Bildung, Psychologie
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Am 3. Oktober ist wieder Maus-Türöffner-Tag – dieses Mal auch am IDeA-Forschungszentrum in Frankfurt am Main.


    Zum Download

    x

    Eingangs- und Wartebereich der IDeA-Labore


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay