idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
01.07.2019 10:57

SommerUni in der Leibnizstadt 2019

Mechtild Freiin v. Münchhausen Referat für Kommunikation und Marketing
Leibniz Universität Hannover

    Von der Rolle der Religion bis zur Entstehung des modernen Computers

    Bei der SommerUni in der Leibnizstadt spielen die Themen der Exzellenz-Strategie in diesem Jahr eine besondere Rolle. Mit dem Eröffnungsvortrag am 14. August und zwei Einzelbeiträgen sind die Exzellenzcluster QuantumFrontiers, PhoenixD und Hearing4all dabei.

    Während der SommerUni, die 2019 bereits zum zehnten Mal stattfindet, geben Forscherinnen und Forscher unterschiedlichster Disziplinen anschaulich und verständlich Einblicke in ihre Arbeitsgebiete. Die SommerUni in der Leibnizstadt ist ein Gemeinschaftsprojekt des Gasthörenden- und Seniorenstudiums der Leibniz Universität sowie der Landeshauptstadt Hannover und richtet sich an alle Interessierten.

    Das Themenspektrum reicht von der Rolle der Religion als Ordnungshüterin, der Erfindung der Perspektive in der Kunst bis zum Exotismus in der europäischen Musik. Teilnehmende erfahren aber auch, wie der moderne Computer entstand oder welche Bedeutung der Sachsenspiegel für die Kulturgeschichte des Buches hat.

    Eröffnet wird die SommerUni in der Leibnizstadt am Mittwoch, 14. August 2019, um 15 Uhr im Lichthof des Welfenschlosses der Leibniz Universität. Prof. Dr. Volker Epping, Präsident der Leibniz Universität, und Bürgermeister Thomas Hermann werden die Grußworte sprechen. Den Eröffnungsvortrag hält Prof. Dr. Karsten Danzmann vom Institut für Gravitationsphysik zum Thema „Wie klingt der Urknall? Das Universum hören mit Einsteins Gravitationswellen“. Das Programm der SommerUni startet am 14. August und endet am 5. September 2019.

    Genaue Angaben zu den Veranstaltungen, Orten und Räumen gibt es ab Mitte Juli unter www.sommer.uni-hannover.de oder in der Veranstaltungsbroschüre, die bei der Zentralen Einrichtung für Weiterbildung (ZEW), Schloßwender Straße 7, 30159 Hannover, erhältlich ist. Eine Anmeldung für die Veranstaltungen ist erforderlich.

    Hinweis an die Redaktion:
    Für weitere Informationen steht Ihnen Mechtild Freiin v. Münchhausen, Pressesprecherin der Leibniz Universität Hannover und Leiterin des Referats für Kommunikation und Marketing, unter Telefon +49 511 762 5342 oder per


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay