idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
01.07.2019 14:53

Neues evalag-Weiterbildungsprogramm für den Herbst 2019 ist da!

Viola Küßner M.A. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Evaluationsagentur Baden-Württemberg

    Welche Anforderungen sollte ein Leitbild für die Lehre erfüllen? Worauf ist bei der Qualitätssicherung von Doktorandenprogrammen zu achten? Was ist eigentlich ein dualer Studiengang? Diese und viele andere Themen sind in dem neuen Weiterbildungsprogramm der evalag (Evaluationsagentur Baden-Württemberg) für das zweite Halbjahr 2019 enthalten. Wie in den Jahren zuvor, bietet das Programm fachlichen Input und Austausch rund um das Qualitätsmanagement und die Organisationsentwicklung von Hochschulen. Es richtet sich in erster Linie an Personen aus dem Bildungs- und Hochschulwesen. Online-Anmeldungen sind ab sofort möglich.

    Die Themenfelder Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung an Hochschulen stellen zwei der Kernkompetenzen von evalag (Evaluationsagentur Baden-Württemberg) dar. Die Referent_innen der Agentur haben europaweit eine Vielzahl von unterschiedlichen Projekten dazu durchgeführt. Diese gesammelte Expertise geben sie im Rahmen eigens konzipierter Weiterbildungsveranstaltungen an Verantwortliche und weitere interessierte Personen aus dem Hochschul- und Bildungswesen weiter. Je nach Themenkreis werden in einigen Veranstaltungen auch externe Referenten_innen eingebunden, die über einschlägige Fachkenntnisse verfügen und eine zusätzliche Perspektive einbringen.

    Die Spezialthemen des diesjährigen Herbstprogramms von evalag reichen von der studentischen Lehrveranstaltungsevaluation über das Leitbild für die Lehre bis hin zur Wirksamkeit des Qualitätsmanagements mit Fokus auf die Systemreakkreditierung. Auch die Einbindung von externer Expertise im internen Qualitätsmanagement ist wieder dabei und stellt mittlerweile so etwas wie einen Klassiker im evalag-Programm dar. In einer neu konzipierten Veranstaltung wird zudem der spannenden Frage nachgegangen, wie eine sinnvolle Qualitätssicherung von Maßnahmen aufgesetzt sein sollte, die auf den Umgang mit der zunehmenden Diversität der Studierenden und die damit verbundene notwendige Flexibilisierung von Lernwegen abzielen.

    evalag möchte Hochschulen mit diesen Weiterbildungen möglichst passgenau dabei unterstützen, sich über aktuelle Entwicklungen im Hochschul- und Akkreditierungswesen zu informieren, die bestehenden Gestaltungsspielräume in ihren eigenen Qualitätsmanagementsystemen optimal zu nutzen sowie Möglichkeiten der Organisationsentwicklung zu erkennen und proaktiv aufzugreifen.

    Das komplette Weiterbildungsprogramm für das zweite Halbjahr 2019 ist zu finden unter www.evalag.de/weiterbildung.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    Studium und Lehre, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay