HFF-Dokumentarfilm ORO BLANCO von Gisela Carbajal Rodríguez unter den Finalisten für die Studenten-Oscars® 2019

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.08.2019 10:40

HFF-Dokumentarfilm ORO BLANCO von Gisela Carbajal Rodríguez unter den Finalisten für die Studenten-Oscars® 2019

Jette Beyer Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule für Fernsehen und Film München

    ORO BLANCO einer von drei Finalisten-Filmen in der Kategorie „Bester Ausländischer Dokumentarfilm“ / Gewinner werden im September bekannt gegeben / Preisverleihung am 13. Oktober 2019 in L.A.

    München, 14. August 2019 – Der Dokumentarfilm ORO BLANCO von Gisela Carbajal Rodríguez, die an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München am Lehrstuhl Dokumentarfilm & Fernsehpublizistik (Leitung Prof. Karin Jurschick) studiert, ist einer von drei Finalisten in der Kategorie „Bester ausländischer Dokumentarfilm“ („Documentary International Filmschools“) für die Studenten-Oscars® 2019.

    ORO BLANCO hat Gisela Carbajal Rodríguez gemeinsam mit ihren HFF-Kommilitoninnen Rina Zimmering (HFF-Studentin am Lehrstuhl Kamera, Leitung Prof. Tom Fährmann) und Luciana Newton (HFF-Absolventin des Lehrstuhls Produktion & Medienwirtschaft, Leitung Prof. Ulrich Limmer) realisiert.

    In der Kategorie „Bester ausländischer Dokumentarfilm“ wird am Ende ein Studenten-Oscar® in Gold vergeben. An welchen der drei Finalisten-Filme er geht, wird bereits bis Mitte September bekannt gegeben, die Preisverleihung findet am 13. Oktober in L.A. statt.
    1.615 Nachwuchsfilmemacher*innen aus den USA und der ganzen Welt haben in diesem Jahr ihre Filme bei der Academy of Motion Picture Arts and Sciences für die Student Academy Awards eingereicht.

    ORO BLANCO | 23 Minuten
    ORO BLANCO ist ein s.g. Film 03, d.h. der dritte Film als Studienleistung im Rahmen des Regiestudiums von Gisela Carbajal Rodríguez. Der Kurz-Dokumentarfilm nimmt die Zuschauer*innen mit ins Gebirge im Nordwesten Argentiniens. Die Gegend ist geprägt von Trockenheit, weiten Salzseen und rauen Winden. Jeden Morgen zieht Flora mit ihren rund 100 Lamas hinaus in die Berge, um Weideland zu finden. Doch die Tiere werden immer dünner, die Landschaft immer trockener. Die Hochebene der Salinas Grandes birgt eines der größten Lithiumvorkommen der Welt. Um es abzubauen, wird das letzte Süßwasser der Wüste benötigt und deshalb von Konzernen in riesige Becken gepumpt. So bedroht der Rohstoffhunger der Batterieindustrie die Hirten und die traditionelle Salzgewinnung der indigenen Kolla und Atacama. ORO BLANCO erzählt in ruhigen poetischen Bildern vom Leben und den Ängsten der Menschen, deren Lebensgrundlage langsam schwindet.

    Student Academy Awards
    Bereits zum 46. Mal verleiht die Academy of Motion Picture Arts & Sciences auch 2019 wieder die Student Academy Awards an den filmischen Nachwuchs. Während es für Einreichungen außerhalb der USA bis 2016 nur eine Kategorie – Foreign Film – gab, wurden die Möglichkeiten für den weltweiten Filmnachwuchs seitdem erweitert: Sie können in den Unter-Kategorien Spielfilm, Dokumentarfilm und Animationsfilm einreichen. In der Kategorie Spielfilm werden jährlich drei Studenten-Oscar®-Medaillen in Gold, Silber und Bronze vergeben. In den Kategorien Animations- und Dokumentarfilm jeweils ein Studenten-Oscar® in Gold. Bereits vor drei Jahren ging der Studenten-Oscar® in Gold an die HFF München für den Kurzfilm INVENTION OF TRUST von Alex Schaad. Außerdem 2014 an Lennart Ruff für seinen Abschlussfilm NOCEBO, 2000 an Florian Gallenberger für QUIERO SER, der im folgenden Jahr noch den Kurzfilm-Oscar® gewann, sowie 1994 an Katja von Garnier für ABGESCHMINKT.


    Weitere Informationen:

    http://www.hff-muc.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medien- und Kommunikationswissenschaften
    überregional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay