idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.08.2019 16:52

Freie Studienplätze im Losverfahren: Angewandte Kindheitswissenschaften und Journalismus

Norbert Doktor Pressestelle
Hochschule Magdeburg-Stendal

    Magdeburg/Stendal. In zwei Bachelor-Studiengängen der Hochschule Magdeburg-Stendal sind nach Abschluss des Zulassungsverfahrens noch einige Plätze für das kommende Wintersemester frei. Daher sind ab sofort wieder Bewerbungen für Angewandte Kindheitswissenschaften und für Journalismus möglich. Direkt nach dem Bewerbungsschluss am 15. September werden in einem Losverfahren die freien Studienplätze vergeben.

    Den inhaltlichen Schwerpunkt des Studiengangs Angewandte Kindheitswissenschaften bilden Soziologie sowie Bildungs- und Erziehungswissenschaften, ergänzt um Psychologie, Politikwissenschaften, Diversity Studies, Gesundheits- und Sozialarbeitswissenschaften. Die Integration von Handlungsfeldern wie Schul- und Jugendsozialarbeit, Frühe Hilfen, Gesundheitsförderung und Sozialmanagement sorgen für den Praxisbezug. Dieses Vollzeitstudium wird am Standort Stendal angeboten.

    Im Studiengang Journalismus werden Journalistinnen und Journalisten ausgebildet, die komplexe Zusammenhänge einfach erklären können – klassisch als Text oder crossmedial. Der Studiengang in Magdeburg vermittelt grundlegendes Wissen über die Medien und anwendungsorientierte Kenntnisse für die Vorbereitung, Planung und Durchführung von Medienprojekten. Ab dem zweiten Semester kann eine Vertiefungsrichtung gewählt werden: Politik, Gesellschaft und Öffentlichkeit oder Medienmanagement. Beide Studiengänge haben eine Regelstudienzeit von sechs Semestern.

    Für die Mehrzahl der Studienangebote gilt ohnehin der 15. September als Bewerbungsschluss. Dies betrifft beispielsweise die Bachelor-Studiengänge Recycling und Entsorgungsmanagement, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen oder Betriebswirtschaftslehre sowie Master-Studiengänge wie Bauingenieurwesen, Journalismus, Wasserwirtschaft und Soziale Arbeit in der alternden Gesellschaft.

    Beratung und Fragen
    Für eine persönliche Beratung und Fragen steht die Allgemeine Studienberatung zur Verfügung, Tel.: (0391) 886 4106 oder per E-Mail studienberatung@h2.de.


    Weitere Informationen:

    http://www.h2.de Weitere Informationen und Zugang zum Bewerberportal


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler
    fachunabhängig
    überregional
    Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay