idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
16.08.2019 15:28

Viadrina-Schreibzentrum richtet Sommer-Institut der European Writing Centers Association aus

Michaela Grün Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

    Zu einem Sommer-Institut europäischer Schreibzentren kommen ab Montag, dem 19. August, 30 Teilnehmende aus 15 Ländern an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) zusammen. Das Sommer-Institut der European Writing Centers Association (EWCA) findet zum ersten Mal in Europa statt. Geleitet wird es von fünf erfahrenen Schreibzentrumsleiterinnen. Neben Franziska Liebetanz und Prof. Dr. Katrin Girgensohn von der Viadrina reisen Dr. Pamela Bromley und Dr. Shareen Grogan aus den USA sowie Dr. Íde O’Sullivan aus Irland an.

    Die Teilnehmenden kommen unter anderem aus Armenien, Georgien, Großbritannien, Israel, Libanon, Tansania und der Türkei. Während des einwöchigen Instituts werden sie sich mit Themen wie der Ausbildung und Betreuung studentischer Schreibberaterinnen und -berater, der Arbeit mit multilingualen Schreibenden, der Einwerbung von Drittmitteln und der Schreibzentrumsforschung beschäftigen. Dabei soll es neben der inhaltlichen Weiterbildung vor allem darum gehen, dass die Teilnehmenden ein professionelles internationales Netzwerk aufbauen.

    „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir als Europa-Universität eine so internationale Gruppe empfangen dürfen und die Möglichkeit haben, unsere über viele Jahre aufgebaute Expertise gemeinsam mit den Kolleginnen aus den USA und Irland weitergeben zu können“, erklärt Prof. Dr. Katrin Girgensohn, die das Schreibzentrum der Viadrina 2007 gegründet hatte.

    Die aktuelle Leiterin des Viadrina-Schreibzentrums, Franziska Liebetanz, ist seit 2016 Präsidentin der European Writing Centers Association (EWCA). Der Organisation gehören rund 800 Mitglieder von Hochschulen aus der ganzen Welt an. Ziel des Verbandes ist es, Schreibzentren durch wissenschaftlichen Austausch und Vernetzung zu fördern.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Franziska Liebetanz: liebetanz@europa-uni.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Pädagogik / Bildung, Sprache / Literatur
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay