idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
03.09.2019 09:54

Agiles Arbeiten an Hochschulen – Kanzlertagung an der HTW Dresden

Constanze Elgleb Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

    Vom 11. bis 13. September 2019 findet an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (HTW Dresden) die 35. Jahrestagung der Kanzlerinnen und Kanzler der deutschen Hochschulen statt. Das Thema der diesjährigen Tagung lautet „Zukunftsfähige Hochschule – Agiles Arbeiten“.

    Die rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland werden diskutieren, wie sich die digitale Transformation auf die Arbeit von Hochschulen auswirkt. Die Hochschulen stehen einerseits vor der Herausforderung, ihre Studierenden auf die digitalisierte Arbeitswelt vorzubereiten und entsprechende Kenntnisse zu vermitteln, andererseits benötigen auch sie qualifizierte Beschäftigte, die die Digitalisierung in Lehre, Forschung und Verwaltung vorantreiben. Entsprechende Personalstrategien und Weiterbildungsangebote müssen dafür entwickelt werden. In Fachvorträgen wird beleuchtet, wie sich die Modernisierung der Verwaltung auf die Beschäftigten auswirkt und welche Potenziale sich für Hochschulen bei der Ausbildung der sogenannten future skills ergeben.
    In den anschließenden Workshops lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Methoden des agilen Arbeitens und praktische Anwendungsbeispiele kennen.

    Die Grußworte halten neben dem Rektor der HTW Dresden, Professor Roland Stenzel, die sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange, sowie der Sprecher der Fachhochschulen in der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und Präsident der Hochschule Fulda, Professor Karim Khakzar. Am Abend werden die Gäste vom Oberbürgermeister der Stadt Dresden, Dirk Hilbert, empfangen.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Stephanie Thiele
    Referentin der Kanzlerin
    stephanie.thiele@htw-dresden.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Kooperationen, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay