idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
03.09.2019 12:00

Zwei ERC Starting Grants gehen an die Universität Konstanz

Julia Wandt Stabsstelle Kommunikation und Marketing
Universität Konstanz

    Dr. Damien Farine, Principal Investigator am Exzellenzcluster „Centre for the Advanced Study of Collective Behaviour“ an der Universität Konstanz, und Prof. Dr. George Walkden, Professor für Allgemeine und Anglistische Linguistik am Fachbereich Linguistik, erhalten jeweils einen renommierten ERC Starting Grant.

    Die bedeutende Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 1,5 Millionen Euro für einen Zeitraum von fünf Jahren dotiert und wurde eingerichtet, um Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler sowie Forschende generell in die Lage zu versetzen, eigene Arbeitsgruppen aufzubauen und bahnbrechende Forschungsarbeit auf ihren Gebieten zu leisten. Insgesamt wurden vom Europäischen Forschungsrat (ERC) 408 Grants an 3106 Bewerberinnen und Bewerber aus der ganzen Welt vergeben, wie heute, am 3. September 2019, bekanntgegeben wurde.

    Über Dr. Damien Farines ERC Starting Grant
    Damien Farine, der auch Principal Investigator am Konstanzer Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie ist, forscht an der Schnittstelle zwischen kollektivem Verhalten und Ökologie. Der ERC Starting Grant ermöglicht ihm, innovative und risikobehaftete Forschungsarbeiten durchzuführen, die wesentlich zu unserem Verständnis davon beitragen werden, wie sich Tiere in komplexen sozialen und physischen Umgebungen zurechtfinden. In Kenia wird Farine das Gruppenleben von Vögeln erforschen, um anhand dessen nachzuvollziehen, wie sich individuell gemachte Erfahrungen im Zusammenspiel mit den Umweltbedingungen auf das Führungsverhalten in Tiergruppen auswirken. Sein vom ERC finanziertes Projekt kombiniert modernste Technologien und wissenschaftliche Methoden, die dazu beitragen werden, die Erforschung von Tieren in freier Wildbahn zu revolutionieren. Außerdem wird im Rahmen des ERC Starting Grants Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern sowie Schülerinnen und Schülern aus Kenia die Möglichkeit geboten, in Farines Team Spitzenforschung zu betreiben.

    Über Prof. Dr. George Walkdens ERC Starting Grant
    Zu George Walkdens besonderen Forschungsinteressen gehören die historische Linguistik und der Sprachwandel, insbesondere der morphosyntaktische Wandel. Ein spezielles Studienobjekt sind dabei die germanischen Sprachen. Er möchte mehr darüber erfahren, wie sich Sprachen verändern, wenn sie aufeinander treffen. Insbesondere interessiert er sich dafür, welchen Einfluss dies auf die Grammatik und auf die Struktur von Satzteilen oder ganzen Sätzen hat. Dank des ERC Starting Grants wird sich George Walkden, der seit 2017 Professor für Allgemeine und Anglistische Linguistik an der Universität Konstanz ist, einer Reihe von Fragen rund um dieses Thema widmen können. Eine davon hat mit dem Erlernen von Fremdsprachen zu tun: „Ich möchte unter anderem herausfinden, ob und in welchem Ausmaß die ‚Fehler‘, die Menschen automatisch machen, wenn sie eine neue Sprache erlernen, Einzug in die Grammatik dieser Sprache halten und sich somit auch auf den Sprachgebrauch im weiteren Sinne auswirken.“ Die Förderung durch den ERC wird Walkden zum Anlass nehmen, um die Langzeitauswirkungen von Sprachkontakten und von Sprachwandel bei möglichst vielen verschiedenen Sprachen zu erforschen. Darunter werden auch Sprachen sein, die außerhalb Europas gesprochen werden.

    Weitere Informationen zu den beiden Preisträgern und ihren Forschungsvorhaben erhalten Sie hier: https://www.uni-konstanz.de/universitaet/aktuelles-und-medien/aktuelle-meldungen...

    Faktenübersicht:
    • Doppelerfolg für die Universität Konstanz: Dr. Damien Farine vom Exzellenzcluster „Centre for the Advanced Study of Collective Behaviour“ und Prof. Dr. George Walkden vom Fachbereich Linguistik sind jeweils mit einem renommierten ERC Starting Grant des Europäischen Forschungsrates (ERC) ausgezeichnet worden
    • Insgesamt wurden 408 Grants an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus über 50 Ländern vergeben, sie wurden aus einem Pool von 3106 Bewerbungen ausgewählt
    • Förderdauer: fünf Jahre
    • Fördersumme: je ca. 1,5 Millionen Euro
    • Damien Farine ist Principal Investigator am neuen Exzellenzcluster „Centre for the Advanced Study of Collective Behaviour“ der Universität Konstanz sowie Principal Investigator am Konstanzer Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie
    • George Walkden ist seit 2017 Professor für Allgemeine und Anglistische Linguistik am Fachbereich Linguistik der Universität Konstanz

    Hinweis an die Redaktionen:
    Fotos können im Folgenden heruntergeladen werden:

    Bild 1: https://cms.uni-konstanz.de/fileadmin/pi/fileserver/2019/Bilder/Zwei%20ERC%20Gra...
    Bildunterschrift: „Follow the leader?“ Dr. Damien Farine – Principal Investigator am „Centre for the Advanced Study of Collective Behaviour“ der Universität Konstanz sowie am Konstanzer Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie – wurde mit einem ERC Starting Grant 2019 ausgezeichnet. Den mit 1,5 Millionen Euro dotierten Preis, der für fünf Jahre vergeben wird, wird er nutzen, um zu entschlüsseln, wie Tiergruppen einen Konsens erzielen und kollektive Entscheidungen treffen.
    Bild: Peter Milburn

    Bild 2: https://cms.uni-konstanz.de/fileadmin/pi/fileserver/2019/Bilder/Zwei%20ERC%20Gra...
    Bildunterschrift: Die Karte zeigt verschiedene Möglichkeiten, auf Mittelenglisch „nicht“ zu sagen, was einen Einfluss des Nordischen vermuten lässt
    Bild: George Walkden und Donald Alasdair Morrison (Quelle: http://dx.doi.org/10.1515/stap-2017-0007, CC BY-NC-ND 4.0)

    Kontakt:
    Universität Konstanz
    Kommunikation und Marketing
    Telefon: +49 7531 88-3603
    E-Mail: kum@uni-konstanz.de

    - uni.kn


    Anhang
    attachment icon PI Nr. 74/2019, Zwei ERC Starting Grants gehen an die Universität Konstanz

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Biologie, Sprache / Literatur
    überregional
    Forschungsprojekte, Personalia
    Deutsch


    „Follow the leader?“ Dr. Damien Farine vom "Centre for the Advanced Study of Collective Behaviour" an der Universität Konstanz wurde mit einem ERC Starting Grant 2019 ausgezeichnet.


    Zum Download

    x

    Die Karte zeigt verschiedene Möglichkeiten, auf Mittelenglisch „nicht“ zu sagen, was einen Einfluss des Nordischen vermuten lässt


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay