idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
05.09.2019 15:25

Jetzt anmelden zum Webinar: So bewerben sich Hochschulen für ein „Käte Hamburger Kolleg“

Sabine Hoffmann Unternehmenskommunikation
DLR Projektträger

    Hochschulen können sich noch bis zum 15. Januar 2020 für die sogenannten „Käte Hamburger Kollegs“ bewerben, mit denen das Bundesforschungsministerium (BMBF) geisteswissenschaftliche Spitzenforschung fördert. Der DLR Projektträger, der die Förderanträge bearbeitet, bietet dazu am 10. Oktober 2019 ein Webinar an.

    Der DLR Projektträger, der im Auftrag des BMBF die „Käte Hamburger Kollegs“ betreut, bietet am 10. Oktober 2019 von 10:30 bis 11:30 Uhr ein Webinar an. Es richtet sich an Hochschulen, damit sich die dort Verantwortlichen über die Förderung von „Käte Hamburger Kollegs“ informieren können. Außerdem erfahren sie die wichtigsten Eckdaten und Inhalte der Förderrichtlinie: Welche Deadlines sind zu beachten? Wie läuft die Antragstellung ab? Und wie die Begutachtung? Zudem gibt es Antworten auf häufig gestellte Fragen: Wer ist antragsberechtigt? Und was genau lässt sich überhaupt beantragen? Am Ende haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zur Förderrichtlinie und zur Beantragung zu stellen. Nach dem Webinar erhalten die Teilnehmenden die Webinar-Präsentation zum Nachlesen.

    Infos zur Anmeldung
    Eine Anmeldung zum Webinar ist bis zum 2. Oktober 2019 über folgenden Link möglich: https://secure.pt-dlr.de/pt-conference/conference/Webinar_Forder2

    In der Anmeldebestätigung zum Webinar erhalten Sie gegebenenfalls weitere technische Instruktionen zur Teilnahme. Den Link zum Webinar erhalten Sie etwa eine Woche vor dem Webinar.

    Brauchen Sie eine detaillierte Beratung? Dann stehen Ihnen die unten genannten Ansprechpartnerinnen im DLR Projektträger gerne persönlich zur Verfügung – entweder telefonisch oder per E-Mail. Bei ihnen erhalten Sie zudem eine Liste mit Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen (FAQ).

    Infos zur Fördermaßnahme
    Das BMBF will ab 2021 deutsche Hochschulen mit bis zu zehn „Käte Hamburger Kollegs“ fördern. Sechs bis sieben dieser Kollegs sollen eine rein geisteswissenschaftliche Fragestellung verfolgen. Zwei bis drei Kollegs sollen sich mit einer transdisziplinären Fragestellung in der Zusammenarbeit zwischen den Geistes- sowie den Lebens-, Natur-, Technik- oder Ingenieurwissenschaften beschäftigen.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Der DLR Projektträger hat sich auf Dienstleistungen zur Förderung von Forschung, Bildung und Innovation spezialisiert. Er arbeitet im Auftrag von Bundesministerien, der Europäischen Kommission, Bundesländern sowie Wissenschaftsorganisationen, Stiftungen und Verbänden. Er berät zu Strategien und Programmen, begleitet Forschungsfördervorhaben fachlich und administrativ, unterstützt den Wissenstransfer sowie die Verwertung von Forschungsergebnissen. Sein Themenspektrum reicht von Bildung, Gesundheit, Gesellschaft, Innovation, Technologie, Umwelt und Nachhaltigkeit bis hin zu europäischer und internationaler Zusammenarbeit. Als einer der größten Projektträger Deutschlands betreut er derzeit rund 10.000 Vorhaben und mehr als eine Milliarde Euro Forschungsgelder.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    DLR Projektträger
    Gesellschaft, Innovation, Technologie
    Digitalisierung in den Geisteswissenschaften / Kulturelles Erbe
    Heinrich-Konen-Straße 1
    53227 Bonn

    Dr. Kerstin Lutteropp
    Telefon: 0228/3821-1642
    Fax: 0228/3821-1500
    E-Mail: kerstin.lutteropp@dlr.de

    Dr. Claudia Hauser
    Telefon: 0228/3821-1842
    Fax: 0228/3821-1500
    E-Mail: claudia.hauser@dlr.de


    Weitere Informationen:

    https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-2386.html
    https://www.bmbf.de/de/kaete-hamburger-kollegs-5182.html


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Geschichte / Archäologie, Gesellschaft, Kulturwissenschaften, Philosophie / Ethik, Politik
    überregional
    Forschungsprojekte, Organisatorisches
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay