idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
10.09.2019 16:39

TU Berlin: Wie wirkt sich die Haltbarkeit von Produkten auf die Umwelt aus?

Stefanie Terp Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni
Technische Universität Berlin

    3. Internationale PLATE-Konferenz organisiert vom Fraunhofer IZM in Kooperation mit der Technischen Universität Berlin

    Die gegenwärtigen Konsum- und Produktionssysteme verursachen dauerhafte sozial-ökologische Schäden, und ein grundlegender Wandel scheint unvermeidlich, wenn die Existenzgrundlagen gegenwärtiger und zukünftiger Generationen erhalten werden sollen. Die Lebensdauer von Produkten und ihre Leistung in Bezug auf Zuverlässigkeit, Funktionalität, Wiederverwendbarkeit und Recyclingfähigkeit sind Kernaspekte beim Übergang von einer linearen Wirtschaft zu einer nachhaltigeren Kreislaufwirtschaft. Diese Themen sind Kernaspekte der 3. Internationalen PLATE-Konferenz (Product Lifetimes And The Environment).

    Die Konferenz findet vom 18. bis 20. September 2019 in Berlin statt und wird vom Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM) in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Berlin organisiert. Wir möchten Sie herzlich dazu einladen.

    Zeit: 18. September, 9.00 Uhr bis 20. September 2019, ca. 17.00 Uhr
    Ort: Seminaris Campus Hotel Berlin, Takustraße 39, 14195 Berlin

    Um Anmeldung wird gebeten: plate2019@izm.fraunhofer.de

    Weitere Informationen finden Sie auf der Konferenzhomepage: https://www.plateconference.org/plate-2019-conference/

    Die PLATE-Teilnehmer*innen forschen zum Thema Nachhaltigkeit in der Entwicklung, Herstellung, Verwendung, Wiederverwendung und dem Recycling von modernen Konsumgütern wie Elektronikgeräten, Kleidung und Fahrzeugen. Die PLATE bietet ein wichtiges und stetig wachsendes inter- und transdisziplinäres Netzwerk, das an der Schnittstelle von Ingenieur-, Design-, Sozial- und Umweltwissenschaften arbeitet. Der transdisziplinäre Charakter der PLATE-Community hat großes Potential, einen wesentlichen Einfluss auf zukünftige Nachhaltigkeitstransformationen auszuüben.

    Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:
    Prof. Dr. Melanie Jaeger-Erben
    TU Berlin
    Transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung in der Elektronik
    Tel.: 030 46403-206
    E-Mail: jaeger-erben@tu-berlin.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Elektrotechnik, Energie, Informationstechnik, Umwelt / Ökologie, Werkstoffwissenschaften
    überregional
    Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay