idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
11.09.2019 17:07

WAVE Germany 2019 – Zieleinlauf für E-Mobil-Rallye in Erlangen

Fraunhofer IISB Kommunikation
Fraunhofer-Gesellschaft

    Die größte rollende Elektromobil-Veranstaltung der Welt tourt in diesem Herbst durch Deutschland – und am Samstag, den 21. September 2019 fährt die WAVE Germany in Erlangen über die Ziellinie. Auf dem Erlanger Schlossplatz können sich alle Interessierten die Einfahrt der Elektrofahrzeuge ansehen und sich mit den Teilnehmern der Rallye austauschen.

    Die WAVE Trophy ist die größte rollende Elektromobil-Veranstaltung der Welt. Elektroauto-Fans sind seit 2011 jedes Jahr eingeladen, bei der WAVE (World Advanced Vehicle Expedition) mitzufahren. Unter dem Motto „Sunshine Tour“ gehen bei der diesjährigen WAVE Germany rund 50 verschiedene Elektrofahrzeuge mit ihren Teams an den Start. Sie fahren gemeinsam vom 13. bis 21. September auf einer Gesamtstrecke von 1600 Kilometern quer durch den Westen und Süden Deutschlands. Der große Zieleinlauf mit anschließender Siegerehrung findet am Samstag, 21. September, ab 15:30 Uhr auf dem Schlossplatz in Erlangen statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Ankunft der Fahrzeuge mitzuerleben und sich anschließend mit den Teilnehmern und Organisatoren der Rallye auszutauschen.

    Partner für den feierlichen Abschluss der WAVE in Erlangen sind die Stadt Erlangen, die Erlanger Stadtwerke, die Schaeffler AG, das Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB und die FAU Erlangen-Nürnberg. Erlangens Oberbürger¬meister Dr. Florian Janik, der technische Vorstand der Erlanger Stadtwerke Frank Oneseit sowie Universitätspräsident Prof. Joachim Hornegger werden die WAVE-Teams und die Besucher begrüßen.

    Mit der WAVE wollen Organisatoren, Teilnehmer und Partner gemeinsam ein Zeichen setzen für eine neue, umweltfreundliche Mobilität und ihre Alltagstauglichkeit unter Beweis stellen. Auf ihrem Weg besucht die Rallye durch Deutschland dieses Mal rund 25 Städte und zahlreiche Unternehmen und Einrichtungen, denen die Elektromobilität am Herzen liegt.

    Die Ursprünge der WAVE Trophy

    Der Initiator und Organisator der WAVE, der Schweizer Louis Palmer, schaffte 2007/08 die erste Weltumrundung mit einem solar betriebenen Fahrzeug, die ihn über 18 Monate über 54.000 Kilometer quer durch 38 Länder führte. 2010 folgte das erste Elektromobil-Rennen in 80 Tagen rund um die Erde. Für sein Engagement für nachhaltige Technologie erhielt Louis Palmer daraufhin die Auszeichnung Champion of the Earth des Umweltprogramms der Vereinten Nationen. Seit 2011 veranstaltet er die WAVE, die schon durch die Schweiz, Österreich, Deutschland, Italien, Frankreich, Belgien, die Niederlande, die Tschechische Republik und sogar Indien geführt hat.

    Über das Fraunhofer IISB

    Das 1985 gegründete Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB in Erlangen betreibt entsprechend dem Fraunhofer-Modell angewandte Forschung und Entwicklung. Es ist eine der führenden Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der Leistungselektronik in Europa. Dabei deckt das Institut die komplette Wertschöpfungskette für komplexe Elektroniksysteme ab, vom Grundmaterial zum vollständigen System. Die Arbeiten des IISB umfassen eine einzigartige Bandbreite von der Materialforschung über die Halbleitertechnologie, neuartige Bauelemente und Aufbautechnologien bis hin zur Entwicklung innovativer Systemkomponenten für die Fahrzeugtechnik, Luftfahrttechnik und die elektrische Energietechnik.

    Der Hauptstandort des IISB ist in Erlangen. Daneben hat das Institut Standorte in Nürnberg am Energie Campus Nürnberg sowie in Freiberg. Das Institut hat rund 300 Mitarbeiter plus eine dreistellige Zahl an Hilfskräften. Kommissarischer Leiter des IISB ist Prof. Dr. Martin März.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Dr. Bernd Fischer
    Fraunhofer IISB, Schottkystraße 10, 91058 Erlangen

    Tel. +49 9131 761-106 | Fax +49 9131 761-102
    bernd.fischer@iisb.fraunhofer.de | www.iisb.fraunhofer.de


    Anhang
    attachment icon Pressemitteilung zur WAVE Trophy Germany 2019 als PDF

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Elektrotechnik, Maschinenbau, Verkehr / Transport, Werkstoffwissenschaften
    überregional
    Organisatorisches
    Deutsch


    Die WAVE Trophy 2017 in Wildhaus (Schweiz).


    Zum Download

    x

    Start der WAVE Trophy 2017 in Dübendorf bei Zürich mit 112 Fahrzeugen.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay