Ist unser Energiesystem für die Zukunft gerüstet? - ENERGY-X Roadmap gibt Antworten

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
26.09.2019 10:00

Ist unser Energiesystem für die Zukunft gerüstet? - ENERGY-X Roadmap gibt Antworten

Dr. Christine Dillmann Öffentlichkeitsarbeit
DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

    Lässt sich unsere industrielle Produktion aufrechterhalten, ohne Klimaziele zu gefährden? Antworten auf diese Frage soll die „ENERGY X“-Roadmap geben. Sie wurde unter Beteiligung von mehr als 180 europäischen Wissenschaftlern im Rahmen eines EU-Projektes entwickelt und wird heute in Brüssel vorgestellt.

    Die Bedürfnisse einer wachsenden Weltbevölkerung nach Produkten, Mobilität und Energie befriedigen und gleichzeitig den Klimawandel aufhalten – auf Basis fossiler Ressourcen wird dies kaum möglich sein. Das EU-Projekt ENERGY-X soll neue Methoden und Technologien entwickeln, um erneuerbare Energie anstelle von Öl und Gas zur Grundlage der Industrie zu machen. Begleitend zu den Forschungsarbeiten und wissenschaftlichen Projekten haben die Projektmitglieder den Status quo analysiert und abgeleitet, in welchen Bereichen besonderer Handlungsbedarf besteht. Die Publikation “Research needs towards a sustainable production of fuels & chemicals” fasst die Erkenntnisse zusammen und zeichnet einen Rahmen für weitere Aktivitäten vor.

    Der ENERGY-X-Bericht fasst das Wissen und die Erfahrung von mehr als 180 europäischen Wissenschaftlern zusammen. Er betrachtet die wissenschaftlichen Herausforderungen und den erforderlichen Forschungsbedarf für 12 unterschiedliche Gebiete in den Bereichen Chemie, Energie und Transport. „Alle Länder Europas sowie relevante Interessensgruppen müssen gemeinsam an der Lösung arbeiten“, sagt Jens Nørskov, der Projektkoordinator von ENERGY-X. Bert Weckhuysen, ENERGY-X-Projektpartner der Universität Utrecht, betont: "Wir müssen den politischen Verantwortlichen in Europa klarmachen, dass wir Unterstützung benötigen, um den Defossilierungsprozess zu beschleunigen. Der Klimawandel ist real und findet jetzt statt: Wir müssen unser Potenzial voll ausschöpfen und industrielle Prozesse, den Energie- und Transportsektor neu anstoßen, um die Welt für die nächste Generation zu erhalten."

    ENERGY-X ist eine Coordination and Support Action im Rahmen des EU-Forschungsprogramms HORIZON 2020. Insgesamt arbeiten 13 Partner aus ganz Europa an der Entwicklung einer strategischen Roadmap für die effiziente Nutzung erneuerbarer Energie zur Herstellung chemischer Produkte.


    Weitere Informationen:

    http://www.energy-x.eu/research-needs-report - EnergyX Roadmap
    http://www.energy-x.eu/- weitere Informationen zum Projekt


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Chemie, Energie, Umwelt / Ökologie, Verkehr / Transport
    überregional
    Forschungsergebnisse, Forschungsprojekte
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay