Yannic Maus erhält GI-Dissertationspreis

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
27.09.2019 11:42

Yannic Maus erhält GI-Dissertationspreis

Daniel Krupka Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gesellschaft für Informatik e.V.

    Dr. Yannic Maus erhält den mit 5.000 Euro dotierten Dissertationspreis der Schweizer Informatik Gesellschaft (SI), der Österreichischen Computergesellschaft (OCG) und der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI)

    Gemeinsam mit der Schweizer Informatik Gesellschaft (SI) und der Österreichischen Computergesellschaft (OCG) vergibt die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) den mit 5.000 Euro dotierten Preis für die beste Informatik-Dissertation des Jahres 2018 an den Nachwuchswissenschaftler Dr. Yannic Maus von der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Die offizielle Preisverleihung fand im Rahmen der GI-Jahrestagung INFORMATIK 2019 am 26. September an der Universität Kassel statt.

    Prof. Dr. Hannes Federrath, Präsident der Gesellschaft für Informatik: „Mit dem GI-Dissertationspreis würdigen die Computer-Gesellschaften im deutschsprachigen Raum herausragende Forschungsarbeiten junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die wichtige neue Erkenntnisse der Informatik hervorbringen. Dr. Yannic Maus trägt mit seiner besonders gelungenen theoretischen Arbeit dazu bei, randomisierte Algorithmen in verteilten Systemen deutlich besser zu verstehen. In einer zunehmend von Vernetzung geprägten Welt ist dieses Verständnis von besonderer Relevanz.“

    In verteilten Systemen, wie dem Internet der Dinge, arbeiten viele Computer parallel, kommunizieren miteinander und lösen gemeinsam Probleme. Um bei der Problemlösung Zeit zu sparen, folgen die Computer keinen deterministischen Algorithmen, verzichten also auf festgelegte Ablaufpläne. Stattdessen nutzen die vernetzten Computer oft viele Zufallsentscheidungen, sogenannte randomisierte Algorithmen, um ihre Aktionen zu koordinieren. Im Zentrum der ausgezeichneten Arbeit von Yannic Maus steht die Frage, warum die Laufzeiten der schnellsten randomisierten Algorithmen in verteilten Systemen exponentiell schneller sind als die der besten bekannten deterministischen Algorithmen. Yannic Maus hat dazu neue Klassen und Techniken eingeführt. Seine Dissertation liefert einen wichtigen Beitrag zur Beantwortung der Frage, ob es auch effiziente deterministische Algorithmen für verteilte Systeme gibt.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Frithjof Nagel
    Gesellschaft für Informatik e.V. (GI)

    Geschäftsstelle Berlin
    im Spreepalais am Dom
    Anna-Louisa-Karsch-Str.2,
    10178 Berlin
    Tel.: +49 30 7261 566-15
    Fax: +49 30 7261 566-19
    Mail: presse@gi.de
    Web: www.gi.de


    Weitere Informationen:

    http://www.gi.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler, jedermann
    Informationstechnik, Pädagogik / Bildung
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    GI-Dissertationspreisträger Yannic Maus (links) und Hannes Federrath, GI-Präsident


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay