Drittmittel: TU Berlin mit Platz 5 in Deutschland

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
01.10.2019 10:58

Drittmittel: TU Berlin mit Platz 5 in Deutschland

Stefanie Terp Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni
Technische Universität Berlin

    TU Berlin wirbt 155,3 Millionen Euro Zuwendungen im Jahr 2017 ein

    Im Jahr 2017 konnte die TU Berlin 155,3 Millionen Euro Drittmittel verausgaben. Mit dieser Summe liegt sie unter den Universitäten ohne medizinische Einrichtungen bzw. Gesundheitswissenschaften deutschlandweit auf dem fünften Platz. Im Vergleich zu 2016 ergab sich eine Steigerung um 3,9 % oder knapp 5,8 Millionen Euro.

    Auch die Drittmittel pro Professur konnten gesteigert werden und lagen im Jahr 2017 bei 457.500 Euro. Die TU Berlin liegt damit in den Top Ten der Universitäten ohne medizinische Einrichtungen.

    Dies belegen die vom Statistischen Bundesamt für das Jahr 2017 veröffentlichten Zahlen.

    Der größte Teil der Mittel kam wie in der Vergangenheit vom Bund (36,8 %), der Deutschen Forschungsgemeinschaft (28 %) und aus der gewerblichen Wirtschaft (13,2 %). Am deutlichsten gesteigert hat sich der Anteil aus der Europäischen Union, und zwar auf 13 % in 2017 gegenüber 10,6 % in 2016. Weitere Mittel kamen aus Stiftungen und Hochschulförderschaften, dem öffentlichen Bereich und internationalen Organisationen.

    Pressemitteilung des Statistischen Bundesamts:
    https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2019/09/PD19_345_213.html

    Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:
    Stefanie Terp
    Pressesprecherin der TU Berlin
    Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni
    Tel.: 030/314-23922
    E-Mail: pressestelle@tu-berlin.de
    http://www.tu-berlin.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler, jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    Forschungsprojekte, Organisatorisches
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay