idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
01.10.2019 11:00

Öko-Institut: Jan Peter Schemmel neuer Sprecher der Geschäftsführung

Mandy Schoßig Öffentlichkeit und Kommunikation
Öko-Institut e. V. - Institut für angewandte Ökologie

    Jan Peter Schemmel ist zum 1. Oktober 2019 neuer Sprecher der Geschäftsführung des Öko-Instituts mit Standort Berlin. Der Politikwissenschaftler war bislang Abteilungsleiter für Förderprogramme und Leiter des Programmbüros der Internationalen Klimaschutzinitiative bei der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ). Jan Peter Schemmel folgt auf Michael Sailer, der im August 2019 in den Ruhestand gegangen ist.

    Soziale Dimension berücksichtigen

    Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft stehen für Jan Peter Schemmel in einem engen Zusammenhang und alle drei in einer bedeutenden Transformation. „Zusammen mit allen Kolleginnen und Kollegen möchte ich mich den Herausforderungen der Zukunft in einer sich schneller wandelnden Welt stellen“, sagt er. „Ich habe Respekt vor der Rolle, dem Erbe und den Fußstapfen, die meine neue Position mit sich bringen, in einem Vorreiter-Institut wie dem Öko-Institut mit seiner 40-jährigen Geschichte.“
    Als neuer Geschäftsführer möchte er Umweltthemen befördern, bei denen es noch deutlichen und vertieften Forschungsbedarf gibt. Dabei ist es ihm wichtig, „die Wechselwirkungen zwischen unterschiedlichen Umweltzielen in Augenschein zu nehmen“. Individuelle Verhaltensmuster und die soziale Dimension von Umweltthemen möchte er in Analysen und Empfehlungen integrieren.

    Erfahren in der Unterstützung und Beratung von Bundesministerien

    Schemmel hat bei der GIZ die Umsetzung von Förderprogrammen verschiedener Bundesministerien koordiniert. In seiner Abteilung waren etwa die Europäische Klimainitiative des Bundesumweltministeriums oder die Geschäftsstelle und der Fonds Nachhaltigkeitskultur des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) im Auftrag des Bundeskanzleramts angesiedelt. Parallel leitete er von 2014 bis 2019 das Programmbüro der Internationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums.

    Öko-Institut international ausrichten

    „Im Institut wird es mir auch um die konsequentere Integration der internationalen Dimension gehen“, sagt Jan Peter Schemmel. Internationale Erfahrung vor Ort hat Schemmel beispielsweise von 2010 bis 2013 als Landesdirektor Mexiko der GIZ gesammelt. Dort hat er das Kooperationsportfolio des Bundesumweltministeriums und des Bundesentwicklungsministeriums verantwortet. Die Schwerpunkte seiner Arbeit legte er auf nachhaltige Energie, Biodiversitätserhalt, Klima sowie städtisch-industrielles Umweltmanagement.

    Vor und nach seinem Wechsel nach Mexiko leitete Jan Peter Schemmel bei der „Stiftung Neue Verantwortung“ Forschungsgruppen, unter anderem zur Technologieaußenpolitik. Zuvor steuerte er die Entwicklung der GTZ-Klimastrategie und koordinierte die Entwicklung des wachsenden Klima-Portfolios. Er startete seine Karriere in der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) im Jahr 2001 als Berater des Bundesentwicklungsministeriums zu Umweltthemen. Hier wirkte er auch an der Entwicklung der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie mit. Von 2010 bis 2014 war Jan Peter Schemmel Mitglied des Aufsichtsrates der GIZ, seit 2012 als stellvertretender Vorsitzender.

    Link zum Profil Jan Peter Schemmels beim Öko-Institut (https://www.oeko.de/das-institut/team/jan-peter-schemmel/)
    Ein druckfähiges Portraitfoto von Jan Peter Schemmel können Sie zur redaktionellen Nutzung rechtefrei herunterladen (Quelle: Öko-Institut). (https://www.oeko.de/fileadmin/team/j.schemmel-1.jpg)

    Das Öko-Institut ist eines der europaweit führenden, unabhängigen Forschungs- und Beratungsinstitute für eine nachhaltige Zukunft. Seit der Gründung im Jahr 1977 erarbeitet das Institut Grundlagen und Strategien, wie die Vision einer nachhaltigen Entwicklung global, national und lokal um-gesetzt werden kann. Das Institut ist an den Standorten Freiburg, Darmstadt und Berlin vertreten.
    www.oeko.de | blog.oeko.de | twitter.com/oekoinstitut | www.oeko.de/e-paper


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Ansprechpartner am Öko-Institut
    Jan Peter Schemmel
    Sprecher der Geschäftsführung
    Öko-Institut e.V., Büro Berlin
    Telefon: +49 30 405085-320
    E-Mail: j.schemmel [at] oeko.de


    Anhang
    attachment icon PM_Schemmel-GF_Öko-Institut

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Umwelt / Ökologie
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay