idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
02.10.2019 13:26

Erstwohnsitzkampagne „Heimathafen Greifswald“ ins neue Semester gestartet

Jan Meßerschmidt Presse- und Informationsstelle
Universität Greifswald

    Mit dem Semesterbeginn im Oktober startet die jährliche Heimathafen-Kampagne. Unter dem Slogan „Heimathafen Greifswald. Mein Studienort – Mein Hauptwohnsitz“ werben Universität, Studierendenschaft und Stadtmarketing seit 2013 gemeinsam bei den Erstsemesterstudierenden für den Hauptwohnsitz in Greifswald, und das mit wachsendem Erfolg. Im Jahr 2019 wurde der Universität eine Rekordwohnsitzprämie in Höhe von 798.000 Euro zugewiesen. Zum Semesterstart ist das Heimathafen-Team wieder in der Erstiwoche unterwegs und informiert über die vielen Vorteile des Hauptwohnsitzes in Greifswald.

    Studierende, die ihren Hauptwohnsitz in Greifswald anmelden, werden von der Stadt mit einer Umzugsbeihilfe in Höhe von 100 Euro belohnt. Außerdem erhalten sie ein Gutscheinbuch mit attraktiven Vergünstigungen zum Beispiel für universitäre Angebote, etwa für die Fernleihe oder für den Hochschulsport. Darüber hinaus bietet das Gutscheinbuch nützliche Tipps zum Studium und Informationen rund um Greifswald. Es wird von der Greifswald Marketing GmbH https://www.greifswald.info/ in Kooperation mit der Universität herausgegeben. Für die Ummeldung werden die Immatrikulationsbescheinigung, der Studierendenausweis und ein gültiger Personalausweis oder Reisepass benötigt.

    Die Heimathafen-Kampagne http://www.uni-greifswald.de/heimathafen beinhaltet verschiedene Maßnahmen aus Online, Print und Face-to-Face-Kommunikation. In der Erstiwoche https://www.uni-greifswald.de/leben/wohnen/heimathafen-greifswald/informationsma... informiert das Heimathafen-Team bei verschiedenen Veranstaltungen über die vielen Vorteile, die eine Ummeldung mit sich bringt. Am Heimathafen-Infostand können Studierende beim beliebten Greifswald-Quiz mitmachen und attraktive Preise gewinnen, neu ist eine Trinkflasche aus Aluminium. Im Ersti-Beutel finden die Neuankömmlinge u. a. einen Infoflyer zum Hauptwohnsitz https://www.uni-greifswald.de/fileadmin/uni-greifswald/5_Leben/5.3_Wohnen/5.3.4_..., den bekannten Heimathafen-Becher sowie ein Haftmarkerset im Heimathafen-Design. Außerdem prägen Großbanner und die beliebten Sattelschoner das Stadtbild. Auf den Social-Media-Kanälen werden Trailer und Infovideos ausgespielt, und jeden Freitag wird auf dem Instagram-Kanal @heimathafen_greifswald https://www.instagram.com/heimathafen_greifswald/?hl=de der Heimathafen-Tipp zum Wochenende veröffentlicht. Studierende mit Hauptwohnsitz in Greifswald haben außerdem die Möglichkeit, einen Hubschrauberrundflug für zwei Personen zu gewinnen und den Heimathafen Greifswald aus der Vogelperspektive zu genießen.

    Weiter gibt es neben den Infoständen am Dienstag, 08.10.2019, im Rahmen vom Markt der Möglichkeiten eine Informationsveranstaltung zum Thema Hauptwohnsitz. Gemeinsam mit dem Einwohnermeldewesen werden Fragen rund um den Hauptwohnsitz geklärt und auf die Vorteile der Ummeldung hingewiesen. Die Veranstaltung findet um 16:00 Uhr im Hörsaal 2 am Campus Loefflerstraße statt.

    Stimmen zur Heimathafen-Kampagne

    Prof. Dr. Johanna Weber, Rektorin der Universität Greifswald
    „Universität und Stadt profitieren sehr von den Studierenden, die ihren Hauptwohnsitz in Greifswald anmelden. Aber auch die Studierenden selbst haben viele Vorteile durch die Ummeldung. Daher freue ich mich, wenn sich wieder viele Studierende im ersten Semester mit Hauptwohnsitz in Greifswald anmelden und zur Wohnsitzprämie beitragen.“

    Dr. Stefan Fassbinder, Oberbürgermeister der Universitäts- und Hansestadt Greifswald
    „Über das Gutscheinheft und die Umzugsbeihilfe hinaus gibt es in Greifswald den Kultur- und Sozialpass als dauerhafte Vergünstigung für Studierende. Mit dem KUS erhalten sie Ermäßigungen beispielsweise für Busfahrten innerhalb der Stadt, für das Freizeitbad oder das Theater. Auch deswegen lohnt es sich für Studierende, sich mit Hauptwohnsitz in Greifswald anzumelden.“

    Maik Wittenbecher, Geschäftsführer der Greifswald Marketing GmbH
    „Gemeinsam werben Stadt und Universität Jahr für Jahr mit messbarem Erfolg um neue GreifswalderInnen. Damit ist die Heimathafen-Kampagne zu einer wichtigen Brücke in der Zusammenarbeit geworden. Mit den Kooperationen zwischen Uni-Laden und Stadtinformation, gemeinsamen Führungen und der Produktentwicklung gehen wir diesen Weg konsequent weiter.“

    Der Heimathafen-Infostand ist an folgenden Veranstaltungen für die Studierenden da
    Montag, 07.10.2019, 16:00–18:00 Uhr: Ersti-Begrüßung, Mensa am Berthold-Beitz-Platz
    Dienstag, 08.10.2019, 15:30–18:00 Uhr: Markt der Möglichkeiten, Campus Loefflerstraße
    Montag, 14.10.2019, 15:00–18:00 Uhr: Dommarkt, am Dom St. Nikolai

    Weitere Informationen
    Webauftritt der Universität zur Heimathafen-Kampagne https://www.uni-greifswald.de/leben/wohnen/heimathafen-greifswald/
    Informationen rund um den Hauptwohnsitz https://www.uni-greifswald.de/leben/wohnen/heimathafen-greifswald/informationsma...
    FAQ zur Ummeldung https://www.uni-greifswald.de/leben/wohnen/heimathafen-greifswald/faq-zur-ummeld...
    Instagram-Account Heimathafen Greifswald https://www.instagram.com/heimathafen_greifswald/
    Programmheft zur Erstiwoche des AStA https://stud.uni-greifswald.de/fileadmin/uni-greifswald/einrichtungen/stud/Dokum...

    Hintergrund der Kampagne
    Für die Anmeldung des Hauptwohnsitzes in Greifswald erhält die Universität eine Wohnsitzprämie vom Land Mecklenburg-Vorpommern. Dieses Geld kommt der Lehre zugute. Studentische Interessenvertreterinnen und -vertreter entscheiden mit, wofür die Wohnsitzprämie ausgegeben wird. Mit dem Geld werden beispielsweise neue Bücher, Laborgeräte, PCs, Lehraufträge oder studentische Hilfskräfte bezahlt und die Betreuung Studierender mit Kindern unterstützt. Die Landesregierung zahlt die Wohnsitzprämie für Erstsemesterstudierende aus anderen Bundesländern, die sich mit Hauptwohnsitz in Greifswald oder einer Umlandgemeinde in Mecklenburg-Vorpommern angemeldet haben. Dazu müssen sich zunächst 50 Prozent der Erstsemesterstudierenden eines Studienfaches umgemeldet haben. Für jeden weiteren Erstsemesterstudierenden, der sich ummeldet, erhält die Universität 1.000 Euro Wohnsitzprämie pro Jahr für vier Jahre. Für das Jahr 2018 erzielte die Universität einen neuen Rekord. Insgesamt belief sich die Zuweisung der Wohnsitzprämienmittel im Jahr 2019 auf 798.000 Euro.

    Öffnungszeiten des Einwohnermeldewesens im Stadthaus am Markt
    Dienstag bis Freitag 09:00–12:00 Uhr
    Dienstag 14:00–18:00 Uhr
    Donnerstag 14:00–16:00 Uhr

    Sonderöffnungszeiten zum Start des Wintersemesters
    Vom 7. bis zum 18. Oktober 2019 sind die Bereiche Einwohnermeldewesen, Kfz-Zulassung und Bewohnerparkausweise zusätzlich am Montag, Mittwochnachmittag und Freitag geöffnet. Die verlängerten Öffnungszeiten können nicht nur von Studierenden, sondern von allen Bürgern genutzt werden.
    Montag 09:00–12:00 und 14:00–16:00 Uhr
    Dienstag 09:00–12:00 und 14:00–18:00 Uhr
    Mittwoch 09:00–12:00 und 14:00–16:00 Uhr
    Donnerstag 09:00–12:00 und 14:00–16:00 Uhr
    Freitag 09:00–12:00 Uhr

    Zu den Medienfotos

    Die Heimathafen-Trinkflasche aus Aluminium gibt’s beim Quiz zu gewinnen. – Foto: Till Junker
    Symbolbild Heimathafen-Becher – Foto: Magnus Schult
    Symbolbild Haftmarkerset – Foto: Till Junker

    Die Fotos können für redaktionelle Zwecke im Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung kostenlos heruntergeladen und genutzt werden. Dabei ist der Name des Bildautors zu nennen. Download http://www.uni-greifswald.de/pressefotos

    Ansprechpartner an der Universität Greifswald
    Presse- und Informationsstelle
    Domstraße 11, Eingang 1, 17489 Greifswald
    Telefon 03834 420 1150
    pressestelle@uni-greifswald.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay