Zentralasien im Mittelpunkt

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Thema Corona


Teilen: 
16.10.2019 11:35

Zentralasien im Mittelpunkt

Lena Herzog Leibniz-Zentrum Moderner Orient (ZMO)
Geisteswissenschaftliche Zentren Berlin e.V. (GWZ)

    Von Oktober 2019 bis Juli 2020 veranstaltet das Leibniz-Zentrum Moderner Orient (ZMO) in Berlin eine Vortragsreihe unter dem Titel „Central Eurasian Studies and Translocality – A Debate Unfolding“.
    Den Auftakt der Reihe macht Prof. Dr. Manja Stephan-Emmrich von der Humboldt-Universität zu Berlin mit einem Vortrag zum Thema „From ‘Post-‘ to ‘Trans-‘…?: Why and How Translocality Matters in New Central Eurasian Studies“ am 21. Oktober um 17 Uhr.

    Zentralasien gilt allgemein als abgelegene Region, die oft im Spiegel ihrer sowjetischen Vergangenheit, unter Hervorhebung ihrer muslimischen Kultur oder als Spielplatz exzentrischer Autokraten betrachtet wird. Das Periphere und das Exotische, das dabei im Mittelpunkt steht, wird oft auch in der Forschung übernommen. Die meisten Disziplinen der Sozial- und Geisteswissenschaften nehmen kaum war, welche Debatten und Entwicklungen es in den Zentralasienstudien gibt. Dabei hat die Forschung zu der Region in den letzten zwei Jahrzehnten stark zugenommen, zahlreiche Aufsätze und Monographien wurden darüber veröffentlicht und internationale Konferenzen abgehalten.

    Um die neuesten wissenschaftlichen Thesen, Analysen und Perspektiven zu Zentralasien zu diskutieren, hat das ZMO für das akademische Jahr 2019/20 eine Vorlesungsreihe organisiert. Zehn Vorträge von WissenschaftlerInnen, die in und über Zentralasien forschen, diskutieren regionale, transregionale und auch globale Verflechtungen aus der Perspektive verschiedener Wissenschaften, u.a. der Geschichtswissenschaft, Ethnologie und Islamwissenschaft. International führende ForscherInnen sind ebenso vertreten wie vielversprechende Nachwuchskräfte – aus den untersuchten Regionen selbst wie aus ganz Europa.

    Die Vortragsreihe wird organisiert von PD Dr. Stefan B. Kirmse. Er ist Senior Research Fellow und Forschungskoordinator am ZMO und forscht unter anderem zu Fragen der internationalen Verflechtung im sowjetischen und postsowjetischen Zentralasien.

    Die Vorträge der Reihe finden einmal im Monat an einem Montag um jeweils 17 Uhr am ZMO statt. Besucher sind herzlich willkommen. Eine Übersicht aller Vorträge der Reihe finden Sie hier: https://www.zmo.de/veranstaltungen/2019/centraleurasianstudies/CentralEurasianSt...

    Interviewanfragen senden Sie bitte an lena.herzog@zmo.de.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Stefan B. Kirmse, stefan.kirmse@zmo.de


    Weitere Informationen:

    https://www.zmo.de/veranstaltungen/2019/centraleurasianstudies/CentralEurasianSt...
    https://www.zmo.de/veranstaltungen/2019/centraleurasianstudies/Invitation_Stepha...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler, jedermann
    Geschichte / Archäologie, Gesellschaft, Kulturwissenschaften, Religion, Umwelt / Ökologie
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Veranstaltungsplakat


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay