Nachhaltigkeitsgarant KI? – Mehrheit für Künstliche Intelligenz in der Landwirtschaft

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
17.10.2019 11:00

Nachhaltigkeitsgarant KI? – Mehrheit für Künstliche Intelligenz in der Landwirtschaft

Oliver Wolff Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz
Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz

    Die Mehrheit der deutschen Bevölkerung befürwortet den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) in der Landwirtschaft – das ergab eine repräsentative Umfrage des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Wissenschaftsjahr 2019.

    Berlin, 17. Oktober 2019 – Die Mehrheit der deutschen Bevölkerung (67 Prozent) sieht im Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI) in der Landwirtschaft einen Garanten für mehr Nachhaltigkeit. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsunternehmens Civey im Auftrag des Wissenschaftsjahres 2019 – Künstliche Intelligenz. Die Befürwortung der Technologie ist besonders hoch, wenn es um die Einsparung chemischer Pflanzenschutzmittel geht: Ganze 86 Prozent sprechen sich hier für einen KI-Einsatz aus.

    Eine Mehrheit der Befragten ist allerdings skeptisch, ob diese Potenziale heute schon genutzt werden. So sind 60 Prozent der Bundesbürgerinnen und -bürger davon überzeugt, dass KI in der täglichen Arbeit der meisten Landwirte bisher noch eine untergeordnete Rolle spielt. Aktuelle Pilotprojekte greifen zwar bereits intensiv auf KI zurück, um beispielsweise den Einsatz chemischer Pflanzenschutzmittel in der Landwirtschaft zu reduzieren. Bis diese Technologien flächendeckend genutzt werden können, bedarf es aber noch weiterer Forschung und Entwicklung.

    Über die Chancen aber auch die Herausforderungen des KI-Einsatzes in der Landwirtschaft spricht Bundesforschungsministerin Karliczek gemeinsam mit Forschenden sowie Expertinnen und Experten aus der Praxis im zweiten Teil der Diskussionsreihe Karliczek. Impulse. Wie wir Künstliche Intelligenz nutzen wollen. Bürgerinnen und Bürger haben so die Gelegenheit, aktuelle Forschungsprojekte im Bereich KI kennenzulernen.

    Weitere Informationen: https://www.wissenschaftsjahr.de/2019/

    Das Meinungsforschungsunternehmen Civey befragte im Auftrag des Wissenschaftsjahres 2019 – Künstliche Intelligenz 2.500 Personen zwischen dem 14. und dem 15. Oktober 2019. Die Ergebnisse sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

    Grafiken mit Ergebnissen der Meinungsumfrage stehen zum Download bereit. Ebenfalls werden dort ab 20.00 Uhr Bilder der Veranstaltung abrufbar sein. Sie können die Materialien unter folgendem Link abrufen: https://www.wissenschaftsjahr.de/2019/presse-downloads/presse/mediathek/

    Pressekontakt
    Redaktionsbüro Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz
    Oliver Wolff
    Gustav-Meyer-Allee 25 I Gebäude 13/5 I 13355 Berlin
    Telefon: +49 30 818777-164
    Telefax: +49 30 818777-125
    presse@wissenschaftsjahr.de

    Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz
    Systeme und Anwendungen, die auf Künstlicher Intelligenz basieren, sind schon heute vielfach Bestandteil unseres Lebens: Industrieroboter, die schwere oder eintönige Arbeiten übernehmen oder smarte Computer, die in kurzer Zeit riesige Datenmengen verarbeiten können – und damit für Wissenschaft und Forschung unverzichtbar sind. Ganz abgesehen von virtuellen Assistenzsystemen, die zu unseren alltäglichen Begleitern geworden sind. Digitalisierung und Automatisierung werden in Zukunft weiter fortschreiten. Welche Chancen gehen damit einher? Und welchen Herausforderungen müssen wir uns stellen? Welche Auswirkungen hat diese Entwicklung auf unser gesellschaftliches Miteinander?

    Im Wissenschaftsjahr 2019 sind Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, im Dialog mit Wissenschaft und Forschung Antworten auf diese und weitere Fragen zu finden. Die Wissenschaftsjahre sind eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog (WiD).


    Weitere Informationen:

    https://www.wissenschaftsjahr.de
    https://www.facebook.com/wissenschaftsjahr
    https://www.youtube.com/user/wissenschaftsjahr
    https://twitter.com/w_jahr


    Anhang
    attachment icon Pressemitteilung: KI in der Landwirtschaft

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler, jedermann
    Gesellschaft, Informationstechnik, Tier / Land / Forst, Umwelt / Ökologie
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungs- / Wissenstransfer
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay